Wie weit können die Luruper mitreden?

- Christiane Handke, Lurup - In vier großen Veranstaltungen stellten Politik und Verwaltung in den ersten vier Monaten dieses Jahres den Lurupern den größten Plan vor, den sie für den Stadtteil haben: Bau...

Bezirksfraktion DIE LINKE: „Widerstand ist eine hohe Form der Beteiligung“ – Veranstaltung zum Beteiligungsverfahren...

Es geht um Stellingen. Erst um die „neue Mitte“, jetzt heißt es schlicht „Entwicklung Stellingen“. Wie können sich Bürgerinnen und Bürger an der Gestaltung und Entwicklung ihres Stadtteils aktiv und wirksam beteiligen? Ist das...

Wunschstunde in Lurup

von Christiane Handke, Lurup - Es geht um eine knapp 16 Hektar große Fläche in Lurup. Diese wird sich in den nächsten Jahren total verändern. Damit Anwohner und Nutzer möglichst früh eingebunden werden in...

Mit Moderator aus der Misere

Reinhard Schwarz, EidelstedtWird jetzt alles gut? Im Stadtplanungsausschuss hat eine Mehrheit von SPD, CDU, Grünen und FDP sich für eine „Zukunftsplanung Eidelstedter Zentrum“ ausgesprochen: An der Gestaltung von Eidelstedts Zentrum sollen viele Bürger beteiligt...

Borner planen ihr Quartier mit

René Dan, Osdorfer BornUm den Osdorfer Born in das Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) aufzunehmen, muss ein Entwicklungskonzept erstellt werden. Hierzu sind Interessiere zu Veranstaltungen eingeladen: Eine Bürgerwerkstatt beginnt am Dienstag, 4. September, um 18...

Tempo 30: Politik will Straßen markieren

Connie Neumann, LurupDie Linke will Autofahrer durch zusätzliche optische Anreize ans Tempolimit erinnern: Teile der Flurstraße und des Luckmoors sollen mit Markierungen auf der Straße an das Tempo-30-Gebot mahnen. Es gibt in Hamburg bereits...

LINKE Initiative erfolgreich: Hauptausschuss fordert Tempo 30 Fahrbahnsymbole im „Luckmoor“ und in der Flurstraße

Der Hauptausschuss der Bezirksversammlung Altona hat in seiner Sitzung am 14.6.2012 u.a. beschlossen, die Behörde für Inneres und Sport (BIS) aufzufordern, im Stadtteil Lurup in der Flurstraße und in der Straße „Luckmoor“ einen Modellversuch...

LINKE Initiative erfolgreich: Hauptausschuss fordert Tempo 30 Fahrbahnsymbole im „Luckmoor“ und in der Flurstraße

Der Hauptausschuss der Bezirksversammlung Altona hat in seiner Sitzung am 14.6.2012 u.a. beschlossen, die Behörde für Inneres und Sport (BIS) aufzufordern, im Stadtteil Lurup in der Flurstraße und in der Straße „Luckmoor“ einen Modellversuch...

Spielhallen-Lärm soll ein Ende haben

Thomas Pöhlsen, Osdorfer BornImmer wieder gibt es Beschwerde von Nachbarn des Born Centers über Lärm und Pöbeleien, die Besucher der dortigen Spielhalle verursachen. Auch Drogenkonsum und Verkauf von Rauschmitteln sollen vor den Räumen beobachtet...

Röntgenlaser-Bau ohne Lärm?

von Jan PauloDas Röntgenlaserprojekt XFEL steht nicht nur für wissenschaftlichen Fortschritt. Viele Anwohner verbinden mit dem internationalen Forschungsvorhaben auch Lärmbelästigung über dem künftigen Lasertunnel. An diesem wird seit Jahren gebaut, er soll von Bahrenfeld...