Startseite Powerpoint-Präsentation 2022 (Foto Gisela Baudy)

Am Freitag, 25. November 2022, ist es wieder so weit: Die Bezirksversammlung Harburg lädt die Öffentlichkeit zur Verleihung des 10. Harburger Nachhaltigkeitspreises in das Harburger Rathaus, Großer Sitzungssaal, Harburger Rathausplatz 1, 21073 Hamburg ein. Einlass ist ab 17:30 Uhr. Der Zugang zur Veranstaltung ist barrierefrei.

Plakat zur Preisverleihung (Foto Gisela Baudy)Mit der Preisverleihung ehrt die Bezirksversammlung zum zehnten Mal nachhaltige Aktivitäten im Bezirk Harburg. Der Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Förderer des Preises ist seit 2019 die Sparda-Bank Hamburg. Langjähriger Kooperationspartner der Veranstaltung ist das Lokale NachhaltigkeitsNetzwerk HARBURG21.

14 Initiativen aus dem Bezirk Harburg nahmen die Chance wahr, sich um den 10. Harburger Nachhaltigkeitspreis zu bewerben. Dabei handelt es sich um Akteur:innen aus allen Bereichen der Gesellschaft. Bewerben konnten sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Organisationen und Einrichtungen, die in ehrenamtlicher oder hauptamtlicher Tätigkeit vorbildliche und innovative Projekte für Harburgs nachhaltige Zukunft auf den Weg bringen. Dabei sollten möglichst die drei Nachhaltigkeitsdimensionen Ökologie, Soziales und Ökonomie Berücksichtigung finden.

Eine unabhängige Jury aus namhaften Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aus dem Nachhaltigkeitssektor hat am 2. November 2022 die prämierten Projekte ausgewählt. Mit zur Jury gehörten auch eine Vertreterin der Sparda-Bank Hamburg als Förderer des Preises. Die Preisverleihung erfolgt durch Robert Timmann, zweiter stellvertretender Vorsitzender der Bezirksversammlung Harburg. Der Dezernent Hans Christian Lied und Jacqueliene Birkner, Filialleiterin der Sparda-Bank in Harburg, sprechen zu Beginn ein Grußwort.

Auf dieser Veranstaltung würdigt die Bezirksversammlung die Preisträger:innen sowie alle eingereichten Projekte mit der Vorstellung ihrer Aktivitäten und dem Aushang ihrer Plakate. Bei biofairem Catering haben die Besucher:innen die Möglichkeit, mit anderen Aktiven und mit uns ins Gespräch zu kommen.

Die barrierefreie Plakatausstellung im Foyer des Harburger Rathauses läuft von Freitag, 25. November 2022, bis zum Ende des Jahres. Eine weitere barrierefreie Gelegenheit zur Besichtigung der Plakate gibt es ab dem 28. November in der Harburger Filiale der Sparda-Bank im Schloßmühlendamm 14.

Wir freuen uns über Ihr Erscheinen. Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Bestimmungen. Ein medizinischer oder FFP2-Mundschutz ist derzeit nicht offiziell vorgeschrieben, aber im Eigeninteresse empfohlen, solange Sie sich in den Räumen des Rathauses bewegen.

Bitte melden Sie sich unter buero@harburg21.de bis zum 21. November 2022 an. Bitte beachten Sie, dass die Plätze begrenzt sind. Projekt-Bewerber:innen haben den Vorrang.

Falls sich neue Corona-Bestimmungen ergeben und zudem eine Live-Veranstaltung nicht möglich sein wird, werden Sie rechtzeitig informiert und zur Online-Veranstaltung eingeladen.

> Veranstaltungsprogramm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here