Die Frauen von der Baugemeinschaft Arche Nora bei einem Ausflug durch ihr neues Quartier.Foto: NDR

Heinrich Sierke, Hamburg. Exklusive Wasserlage, Blick auf die Elbphilharmonie: Die Hamburger HafenCity stand lange Zeit im Ruf, ein Wohngebiet für finanziell Bessergestellte zu sein. Doch längst werden neue Viertel gebaut, die anders aufgestellt sind – wie etwa das Quartier Baakenhafen. Eine 60-minütige Reportage im NDR Fernsehen begleitet die Menschen, die hier leben und wohnen wollen.
Knapp zwei Kilometer Luftlinie östlich der Elbphilharmonie entsteht das neue Quartier entlang eines historischen Hafenbeckens: mit neuen Wohnkonzepten, familienfreundlich, nachhaltig und bezahlbar. Insgesamt rund 2.400 neue Wohnungen werden hier gebaut. Die ersten Häuser sind seit rund zwei Jahren fertig, andere befinden sich noch im Bau. Es entstehen Holzbauten, grüne Hochhäuser, Co-Living-Projekte und Wasserhäuser. Der Anteil an öffentlich geförderten Wohnungen liegt bei 40 Prozent. Das Quartier wird als Labor für das Leben in der Stadt der Zukunft angesehen.
„die nordstory“ im NDR Fernsehen dokumentiert den Aufbruch und Pioniergeist, die Herausforderungen sowie das Potenzial und porträtiert die unterschiedlichen Menschen, die hier miteinander leben wollen.
Die Reportage über die Entstehung des neuen Quartiers in der HafenCity ist am Freitag, 18. November, unter dem Titel „die nordstory: Die Elbphilharmonie im Blick – Neues Wohnen am Wasser“ ab 20.15 Uhr im NDR Fernsehen zu sehen. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here