Altona
Improvisationstheater zeichnet sich durch seine Kreativität, Spontanität und Anpassungsfähigkeit aus. Diese drei Fähigkeiten kann man Dank dem TÖRN e.V nicht nur auf der Bühne bewundern, sondern auch selbst ausprobieren.
Seit Juli veranstaltet der gemeinnützige Verein, der auch Gastgeber des gleichnamigen internationalen Improtheaterfestivals in Hamburg ist, den TÖRN Cup. Am ersten Donnerstag des Monats treten ein Dutzend Spieler*innen im Kulturzentrum Motte spielerisch gegeneinander an und stellen sich den Herausforderungen der Regie und des Publikums. Der Clue: Improtheater nicht nur vom Platz aus erleben, sondern auch selbst ausprobieren!
Vor der Show findet jeweils ein gratis Workshop statt, der von erfahrenen Improschauspielenden angeleitet wird. Einzelne Teilnehmende erhalten danach die Chance, ihr neu erlerntes Können auf der Bühne zu zeigen oder sich auch anderweitig in der Show einzubringen. Ziel des Projektes ist es, eine Improtheatergemeinschaft aufzubauen, die Kultur und Teilhabe an ihr niedrigschwellig ermöglicht.

Workshop unter Leitung von Schauspielerin Viviane Eggers

Um diesem Ziel näher zu kommen, bietet der TÖRN e.V. auch Projekte an Schulen an, bei denen Lernende die Grundlagen des Improvisationstheaters erlernen. Auch die Schüler*innen haben dann die Chance, ihre Fähigkeiten auf der Bühne zu zeigen.
Der nächste Törn Cup samt Workshop findet am Donnerstag den 03.11.2022 in der Motte Altona statt. Weitere Infos unter https://improfestival-hamburg.de/torn-cup/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here