Der Madrigalchor Eppendorf lädt herzlich zu seinem Konzert „Missa“ ein.
Die barocke „Missa dolorosa in e“ von dem italienischen Komponisten Antonio Caldara von 1735 zeichnet sich durch galante Melodik,
expressive Harmonik und kunstvolle Kontrapunkte aus.
Die Chorsätze wechseln sich ab mit einem Solistenquartett,
begleitet von einem Streichquintett.
Die Missa Popularis (2016) für Solo Sopran, Chor und Streichquintett
des schwedischen Komponisten Mårten Jansson
ist inspiriert durch schwedische Volksmusik.
Jedem Satz der Messe liegt ein anderer Tanzrhythmus zugrunde. Dazu greift er auf die erweiterte Harmonik der schwedischen Volksmusik zurück
und schafft so eine stimmungsvolle, facettenreiche Messevertonung.

Antonio Caldara (1670-1736)
Missa dolorosa

Mårten Jansson (*1965)
Missa Popularis

Der Madrigalchor Eppendorf lädt herzlich zu seinem Konzert „Missa“ ein.
Die barocke „Missa dolorosa in e“ von dem italienischen Komponisten Antonio Caldara von 1735 zeichnet sich durch galante Melodik,
expressive Harmonik und kunstvolle Kontrapunkte aus.
Die Chorsätze wechseln sich ab mit einem Solistenquartett,
begleitet von einem Streichquintett.
Die Missa Popularis (2016) für Solo Sopran, Chor und Streichquintett
des schwedischen Komponisten Mårten Jansson
ist inspiriert durch schwedische Volksmusik.
Jedem Satz der Messe liegt ein anderer Tanzrhythmus zugrunde. Dazu greift er auf die erweiterte Harmonik der schwedischen Volksmusik zurück
und schafft so eine stimmungsvolle, facettenreiche Messevertonung.

Antonio Caldara (1670-1736)
Missa dolorosa

Mårten Jansson (*1965)
Missa Popularis

Datum/Zeit:   13.11.2022 um 19.30 Uhr
Ort:   St. Bonifatius Eimsbüttel, Am Weiher
Eintritt: 17 €, ermäßigt: 11 €

Karten unter www.madrigalchor-eppendorf.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here