Foto: R.U.N.

Heizen, Lüften und Energie sparen – das können Interessierte jetzt direkt von den Profis lernen und mit Messungen, Experimenten und viel Spaß an Schulkinder weitergeben. Das Zimmerwetter-Projekt des Regionalverbands Umweltberatung Nord e.V. verfolgt gesundes und energiesparendes Lüften und Heizen als zentrales Anliegen. Jetzt lädt es technisch Interessierte ein, in einer 8-stündigen Schulung das „Zimmerwetter“ besser kennen zu lernen und zum Energiespar- und Lüftungs-Profi zu werden. Teilnehmer*innen, die ihr Wissen anschließend an Schulkinder weitergeben möchten, sind herzlich eingeladen als ehrenamtliche Zimmerwetter-Profis in 5. und 6. Schulklassen aktiv zu werden. Sie führen Zimmerwetter-Unterrichtseinheiten mit Messungen und Experimenten nach einem erprobten Konzept durch. Das Einsatzgebiet sind Schulen in Hamburg sowie in den Landkreisen Lüneburg, Harburg und Herzogtum Lauenburg.

Kostenlose Schulung
Die nächste kostenlose Schulung zum ehrenamtlichen Zimmerwetter-Profi findet am Donnerstag, 3. November 2022 und Donnerstag, 10. November 2022, jeweils von 14-18 Uhr in Hamburg City statt. Wer sich für dieses interessante Ehrenamt interessiert, kann gerne per Mail zimmerwetter@gmail.com oder Telefon 040 404005 Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen oder sich direkt online anmelden zimmerwetter.de/freiwillige. Auch „Schnuppern“ ist erlaubt!

Das Zimmerwetter-Projekt
Stickige Luft in Klassenzimmern, Schimmel in Wohnräumen, virenhaltige Aerosole und Verschwendung von Energie – falsches Heiz- und Lüftungsverhalten schadet durch einen erhöhten CO2-Ausstoß nicht nur der Umwelt, sondern auch dem Wohn- und Lernklima von Menschen. Studien belegen: Konzentration und Lernleistung lassen nach, wenn Klassenräume nicht richtig gelüftet werden. Das Ansteckungsrisiko für Corona steigt. Im Zimmerwetter-Projekt des Regionalverbands Umweltberatung Nord e. V. erforschen Schulklassen der Jahrgänge 5 und 6 gemeinsam mit geschulten Ehrenamtlichen das Raumklima. Sie lernen, Innenräume bedarfsgerecht zu heizen und zu lüften und so Energie zu sparen, die Luft gesund zu halten und Wohnungsschimmel vorzubeugen. Informationen über das Projekt unter zimmerwetter.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here