Zu Wasser und an Land erbeuteten die Plastikpiraten mehr als 15 Kilogramm Kleinstmüll. Foto: Agnes Forsthuber

OTHMARSCHEN. Die Live To Love-Stiftung rief kürzlich unter dem Motto „Mikroplastik – so ein Shit“ zur großen Müllsammelaktion an den Elbstrand in Övelgönne auf. Oberflächlich sieht der Strand relativ sauber aus: Doch bei näherer Betrachtung verstecken sich Plastikteilchen, Zigarettenkippen und Scherben im Sand, die Mensch und Umwelt schaden können.
Zahlreiche kleine und große freiwillige Helfer folgten dem Aufruf und packten mit an. Am Ende erbeuteten die Plastikpiraten zu Wasser und an Land mehr als 15 Kilogramm Kleinstmüll. Nähere Infos zur Arbeit der Umwelt-Stiftung gibt es online unter: www.live-to-love-germany.org DS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here