Das Pastorat und Gemeindehaus musste weichen
Das Pastorat und Gemeindehaus musste weichen

Am 26.09.2022 war es nun soweit, der Beginn vom Abriss des Pastorats und Gemeindehaus der Hauptkirche Altona St. Trinitatis. Nun musste auch das Gebäude von 1957 weichen für das neue „Trinitatis Quartier“. Nachgefragt bei Pastor Torsten Morche, wie es ihm mit der Veränderung ergeht, denn es stecken ja viele Erinnerungen an diesem Gebäude, die nicht mehr wegzudenken sind…

Pastor Torsten Morche erzählt: Wir wussten es ja lange, dass unser Haus abgerissen werden wird. Ich hatte erwartet, es würde mit einem große Rumms zum Einsturz gebracht. Aber dann sah ich, wie der Bagger am 26. September mit seinem Greifer fast behutsam an die eine Ecke des Hauses fasste und vorsichtig ein Stück Dachpappe herunterzog. Abreißen ist ein filigranes Geschäft, habe ich gelernt. Holz, Stein, Metall usw. werden vor Ort getrennt und gestapelt. Nur langsam, Stück für Stück verschwindet das Haus. Das verstärkte mein wehmütiges Abschiedsgefühl. Und dabei habe ich als Pastor nur 5 Jahre darin und drum herum gelebt und gearbeitet. Andere kennen es, seit es 1957 errichtet wurde und verbinden Kindheits- und Jugenderinnerungen damit. Wir haben einige mit Kamera und Tonband eingefangen. Aber das Haus war in die Jahre gekommen, zum Schluss auch schlecht gepflegt, weil immer klar war, dass die Kirchengemeinde etwas Großes auf ihrem Gelände vorhat. Nun ist es soweit. Das alte Haus weicht einem neuen, das Teil eines ganzen Quartiers mit insgesamt 5 Gebäuden wird. Sozialwohnungen, Kita, Café, Pilgerherberge und Kirche werden ein kleines Dorf bilden, wo bis Juni 1943 mal das Zentrum von Altona war. Dazwischen soll Raum sein für alle, die eine Idee haben, was man damit machen kann, von Flohmarkt über open-Air-Konzert bis Sackhüpfwettbewerb. Also: Wehmut ja, aber auch Hoffnung und Vorfreude auf einen lebendigen Ort mit vielen Möglichkeiten. Fragen Sie mich gern danach: 040/3893477 oder pastor.morche@hauptkirche-altona.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here