In Hamburg werden überall Anwohnerparkenzonen eingerichtet.

Nicht Anwohner müssen pro Stunde 3.- € Parkgebühr zahlen, Elektrofahrzeuge sind für die Parkdauer frei.

Als Autofahrer mit Verbrennermotor fühle ich mich diskriminiert.

  1. Von unseren Auto- und Benzinsteuern wird die Infrastruktur erstellt und saniert.
  2. Geht es um den Platz der Fahrzeuge oder um die Bestrafung der Fahrer von Verbrennermotoren?
  3. Selbst wenn ich mir ein Elektrofahrzeug kaufen würde kann dies nur einmal benutzen, da es in meiner Wohngegend keine Ladesäulen gibt.
  4. Ich wüsste gerne, wovon der Staat später die Steuern nimmt für den Ausbau und Reparatur der Straßen?
  5. In diesen Gebieten fahre ich nicht mehr zum Essen in ein Restaurant, außer sie haben einen eigenen Parkplatz, weil die Parkplatzgebühren fast meine Kosten verdoppelt.

Dieter Appelt, Hamburg

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here