Unscheinbares Insekt mit großem Hunger und viel Nachwuchs: der Borkenkäfer. Er ist auch im Klövensteen unterwegs. Foto: Panthermedia

RISSEN. Sie sehen unscheinbar braun aus, doch für die Bäume im Klövensteen sind Borkenkäfer eine echte Gefahr. Wegen dem langen heißen und trockenen Wetter sind die Bäume geschwächt. Die Insekten lieben dagegen Temperaturen um 30 Grad, können sich jetzt optimal entwickeln und in den Fichtenwäldern im Forst Klövensteen große Schäden anrichten. Um das zu verhindern, fällen Mitarbeiter der Revierförsterei derzeit ganz gezielt einzelne Bäume im Wald – um andere zu retten, teilte das Bezirksamt mit.
Wer jetzt also Motorsägen im Wald hört, braucht nicht gleich ein Baummassaker zu fürchten. Jeden Freitag kontrollieren die Mitarbeiter die Fichten im Forst. Tatsächlich jeder Baum wird nach braunem Bohrmehl abgesucht. Das entsteht, wenn sich der Borkenkäfer ins Kambium, also den Bereich zwischen Holz und Borke frisst. Oft sieht man es einer Fichte schon von weitem an, ob diese geschädigt ist, denn dann lässt der Baum die Nadeln hängen und sieht „erschöpft“ aus.
Befallene Bäume werden so schnell wie möglich gefällt, und die Borke wird sofort abgeschält. Sitzen Borkenkäfer oder Larven noch in der Rinde, ist es gelungen, zumindest die Vermehrung des agilen Käfers zu unterbinden.
Gelingt es den Mitarbeitern nicht, die vom Borkenkäfer befallene Fichten zu finden, kann das verheerende Auswirkungen für den Klövensteen haben, da sich die Käferpopulation dann dramatisch und sehr schnell ausbreiten kann. „Bislang ist dies nicht der Fall, dafür mussten aber auch bereits rund 120 Käferbäume gefällt werden“, sagt Bezirksamtssprecher Mike Schlink.
Kann der Klövensteen den Klimawandel überhaupt überstehen? In den vergangenen Jahren waren durch lange Dürreperioden Hunderte Sitka-Fichten vertrocknet. Der Bezirk Altona startete eine große Aufforstungsinitiative: 70.500 neue Bäume sollen gepflanzt werden, statt Sitka-Fichten-Monokulturen vor allem Stieleichen, Rotbuchen, Ulmen und Bergahorne, die mit Trockenheit besser klarkommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here