Jan Lüthje freut sich auf viele Gäste bei der Eröffnung seines Musikladens.

Mit Livemusik, Hüpfburg und Workshops verschiedener Instrumentenhersteller feiert Jan‘s Musikladen im Altonaer Phoenixhof, Stahltwiete 16, am Sonnabend, 17. September, von 10 bis 15 Uhr, Eröffnung. Die Erlöse einer Tombola gehen an das Kinderhospiz Sternenbrücke. Parallel dazu wird vom No1 Guitar Center dort ein großer Musikerflohmarkt mit bis zu 60 Ständen ausgerichtet. Damit entsteht an diesem Ort ein riesen Angebot an Musikinstrumenten aus den Bereichen Gitarre, Bass, E-Piano, Synthesizer, Studio- und DJ-Technik.

Der neue Musikladen gehört Jan Lüthje. Nachdem er für Just Music ab Anfang der 2000er die Keyboard-Abteilung im Hamburger Musikbunker aufgebaut und geleitet hat, erfüllte er sich 2019 einen großen Traum: den ersten eigenen kleinen Laden in Wilhelmsburg. Schnell stieß er dort an räumlichen Grenzen. „Den Laden im Phoenixhof wollte ich unbedingt”, sagt Jan. „Ich werde meine ganze Kraft dafür einsetzen, dass wir in Altona einen tollen Anlaufpunkt für Musiker schaffen.“

Das Bühnenprogramm:
11 Uhr „Mach mal Piano“: Entertainer Martin Oberleitner spielt auf dem Casio E-Klavier und singt – für einen lockeren Einstieg in den Tag.

13 Uhr „Soul-Food“: Töne mit viel Gefühl von Sängerin Bria Drain und Band.

15 Uhr „Wir brauchen Bass“: Six Nations – acht Musiker aus sechs Nationen kommen mit ihrem groovenden Mix aus Reggae, HipHop, Ska und Dancehall nach Hamburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here