Schlagersänger Gino D‘Oro wird im Harburger Theater auch seinen aktuellen Hit „Du machst mir immer wieder Mut“ interpretieren. Foto: pr

Ohnsorg-Schauspielerin Sandra Keck, Santiano-Musiker und die
Traditional Old Merry Tale Jazzband Hamburg im Harburger Theater

René Dan, Hamburg

Vor 40 Jahren organisierte Dieter Bahlmann sein erstes Konzert in der Friedrich-Ebert-Halle zugunsten von SOS Kinderdörfern – daran erinnert ein Jubiläumskonzert am Samstag, 1. Oktober, zugunsten von SOS Kinderdörfern weltweit im Harburger Theater, Museumsplatz 2.

Mit dabei sind ab Ohnsorg-Schauspielerin Sandra Keck und Mitglieder von Santiano. Letztere spielen Shanty-Rock „unplugged“ – also ohne Verstärker. Zudem interpretiert die Traditional Old Merry Tale Jazzband Hamburg ihre größten Erfolge. Und Schlagersänger Gino D‘Oro singt gemeinsam mit seiner Partnerin Tanja Rübcke.

Sandra Keck, die den Abend auch moderieren wird, stellt Ausschnitte ihres Soloprogramms „Kecke Aussichten – Prinzessin in den Wechseljahren“ vor und singt im Duett mit „Prinz Axel Stosberg“. Der Sänger der Band Santiano tritt auch gemeinsam mit Dirk Schlag auf, dem Gitarristen der Seemanns Rocker. Beide werden „die raue See in den Theatersaal tragen“, so Veranstalter Dieter Bahlmann.

Die Traditional Old Merry Tale Jazzband Hamburg spielt Klassiker wie „Bourbon Street Parade“, „Blueberry Hill“, und „Down By The Riverside“ ebenso wie ihren unvergessenen Sommerhit des Jahres 1961: „Am Sonntag will mein Süßer mit mir segeln gehn“. Gino D‘Oro wiederum wird, gemeinsam mit Sängerin Tanja Rübcke, unter anderem seinen aktuellen Hit zum Besten geben: „Du machst mir immer wieder Mut.“ .
Zum Vormerken: Am Freitag, 4. November, steigt die 14. große Blues & Boogie Night um 20 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg 34, ebenfalls zugunsten von SOS-Kinderdörfern. Mit dabei sind LaLeLu, Martin Schmitt, Abi Wallenstein und viele Künstler mehr.

 

Karten im Süden

Karten für den Jubiläumsabend im Harburger Theater kosten ab 18 Euro zuzüglich System- und Vorverkaufsgebühren. Tickets gibt es im Archäologischen Museum Hamburg, Museumsplatz 2, ( 428 71 36 09, und in Leichers Buchhandlung, Meyerstraße 1, ( 77 41 16, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Karten für die 14. große Blues- und Boogie-Night bekommen Interessierte zudem in allen genannten Einrichtugen.

 

Karten im Westen

Tickets für den Jubiläumsabend im Harburger Theater kosten ab 18 Euro zuzüglich System- und Vorverkaufsgebühren. Karten gibt es im Hamburger Abendblatt Ticketshop im Elbe Einkaufszentrum, Julius-Brecht-Straße 6, ( 80 02 07 14, und im Hamburger Abendblatt Ticketshop im Mercado, Ottenser Hauptstraße 10, ( 39 90 72 84, sowie an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen. Karten für die 14. große Blues- und Boogie-Night bekommen Interessierte zudem in allen genannten Einrichtugen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here