Sabine Langner, Hamburg-Süd. Die Hamburger Verbraucherzentrale bietet in Zusammenarbeit mit Volkshochschule-Seniorenprojekt HarAlt eine kostenlose Vortragsreihe für ältere Menschen an. Motto: Was Senioren wissen müssen – gut gewappnet für den Verbraucheralltag.
Den Anfang macht am Donnerstag, 22. September, Tristan Jorde mit seinem Vortrag „Plastik und Verpackungen – der ganz normale Wahnsinn“. Der Ingenieur und Umweltberater berichtet über die vielfältige, aber auch problematische Kunststoffnutzung im Alltag. Was soll, darf oder soll nicht in die Wertstofftonne und den Gelben Sack?
Am Donnerstag, 6. Oktober, geht es um das Thema „Fit im Alter – Ernährung“. Diplom Ökotrophologin Claudia Michehl gibt praxisnahe Tipps für einen abwechslungsreichen Speiseplan. „Und falls es mit dem kochen mal nicht oder nicht mehr klappen sollte, bietet unsere ausführliche Checkliste Anregungen zur Auswahl eines Lieferanten für ‚Essen auf Rädern‘“, sagt Verbraucherschützer Hans-Jürgen Köster.
Einen Monat später, am Donnerstag, 3. November, spricht Rechtsanwältin Julia Rehberg über Fragen „Wie Sie jetzt zu Ihrem Recht kommen“. Kann man einen Vertrag jederzeit kündigen? Was bedeutet der Kündigungsbutton? Sind telefonisch geschlossene Verträge überhaupt noch möglich?
Zum vorläufigen Abschluss der Reihe wollen Alexandra Kalsner und Claudia Michehl am 17. November mit allen Besuchern ein Verbraucherquiz spielen, über Verbraucherrechte informieren und typische Stolperfallen zeigen.
Alle Termine finden jeweils von 14 bis 15.30 Uhr im VHS-Haus Rieckhof, Rieckhoffstraße 6, statt. Die Vorträge sind kostenlos, aber um Anmeldung unter Telefon 77 11 03 03 oder per E-Mail an Haralt@vhs-hamburg.de wird gebeten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here