Nacht der Kirchen in Sülldorf: Nach einer langen coronabedingten Pause freut sich der Popchor „Sing-it!“ auf seinen Auftritt in der St. Michaeliskirche. Foto: Gero Lang

Von Doris Schulz

SÜLLDORF. Das diesjährige Motto der Nacht der Kirchen Hamburg lautet „Vom Suchen und Finden“. In der St. Michaeliskirche, Sülldorfer Kirchenweg 191, begrüßt Pastorin Claudia Kress die Besucher am Sonnabend, 17. September, um 18 Uhr mit einer Andacht.
Im Anschluss sorgen der Bläserchor Fanfare Iserbrook und klassische Musik von Aila Katalin Krohn (Violine) und Oskar Meier (Cello) für einen stimmungsvollen Rahmen. Der Popchor „Sing-it!“ singt ab 19.45 Uhr unter der Leitung von Kantor Andreas Gris bekannte Hits.
Nach einer Pause am Lagerfeuer endet die Nacht der Kirchen in Sülldorf mit dem Auftritt von Isabel Würdiger und Johanna Wiedenbach, die Klassik im Repertoire haben, und dem Auftritt der Jugendband „Dreamers and Renegades“. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here