Nach einem Sehtest durch ehrenamtliche Optiker erhalten die Senioren eine passende Brille. Foto: pr

Kostenlose Sprechstunde beim DRK Eimsbüttel am 22. August von 11 bis 13 Uhr

Das Deutsche Rote Kreuz Eimsbüttel bietet erstmals gemeinsam mit der gemeinnützigen Organisation „Mehrblick-Brillen für Obdachlose und Bedürftige“ am Montag, 22. August, zwischen 11 und 13 Uhr kostenlose Brillen-Sprechstunden für bedürftige Seniorinnen und Senioren an.

Am Montagvormittag können Seniorinnen und Senioren in das Service-Zentrum des DRK-Kreisverbandes Eimsbüttel kommen. Nach einem Sehtest durch ehrenamtliche Optikerinnen und Optiker erhalten sie aus einem großen Fundus recycelter Brillen eine passende Sehhilfe.

Sehen zu können ist ein menschliches Grundbedürfnis und die Voraussetzung, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Mit steigendem Alter sind viele Menschen auf eine Brille angewiesen. Doch eine gute Brille kostet schnell viel Geld. „In den letzten zwei Jahren haben vermehrt Menschen aus der Altersarmut nach einer geeigneten Brille bei uns angefragt. Wir freuen uns sehr, dass das DRK Eimsbüttel mit uns kooperiert und wir so neue Orte der Versorgung für bedürftige ältere Menschen schaffen“, so Mehrblick-Geschäftsführerin Christiane Faude-Großmann.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen über die gemeinnützige Organisation Mehrblick finden Interessierte unter www.mehrblick-hilft-sehen.de

Informationen zum DRK Eimsbüttel gibt es unter www.drk-eimsbuettel.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here