Zwischen Zäunen: Um Damwild und Moor gleichermaßen zu schützen, gibt es jetzt entlang des Weges auf beiden Seiten Zäune. Foto: Bezirksamt Altona

RISSEN. Der Weg westlich des Naturschutzgebietes Schnaakenmoor am Wildgehege Klövensteen, östlich des Damwildgeheges, ist wieder freigegeben: Seit Freitag, 29. Juli, kann man auf dem laut Umweltbehörde offiziell zum Wildgehege gehörenden Weg hinter dem Damwildgehege wieder rund um die Uhr spazieren gehen und die Natur genießen, teilte das Bezirksamt Altona mit.
Wegen der Corona-Pandemie waren die Holztore an den Enden des Weges verschlossen und die Nutzung des Verbindungsweges zum südlichen Zipfel des Moores zwei Jahre lang gekappt gewesen. Dadurch hatten sich – parallel zum Weg – Trampelpfade durch das geschützte Moor gebildet, da vielen Besuchern die alternative Route über den Sandmoorweg und die Fischteiche zu lang und zu beschwerlich gewesen war. Die Trampelpfade sollten jetzt auf keinen Fall mehr genutzt werden.
Die Bezirksversammlung Altona hatte im Frühjahr beschlossen, den Weg wieder zu öffnen. Zusätzlich wurde eine doppelte Zaunreihe errichtet, um den Vorgaben des Tierschutzgesetzes zu genügen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here