Auch am Start: Lesli Angermann (R&TG Friedrichshulde) auf Celine 33. Foto: Frank Putfarcken

Siegmund Borstel, Wilhelmsburg. Nach zwei Jahren Coronapause heißt es am Wochenende 18./19. Juni auf der Anlage am Niedergeorgswerder Deich 170 endlich wieder „Sprung frei“. Der Reit- und Fahrverein Wilhelmsburg-Kirchdorf richtet dann die 40. Auflage des Traditionsturniers „Kirchdorf Classics“ aus.
Zum Neustart haben sich bereits viele Reiter aus ganz Norddeutschland angesagt. Die Veranstalter planen ein umfangreiche gastronomisches Angebot zu erschwinglichen Preisen. Rechtzeitig zum Turnier wurde das Dach der Gastroscheune neu gedeckt. Und der komplett neu aufgebaute Reitplatz soll mit Wattsand jetzt bei jedem Wetter für beste Bodenbedigungen sorgen. Das Turnier findet am Samstag und Sonntag jeweils von 9 bis 17 Uhr statt. Kostenlose Parkplätze sind vorhanden. Per Bus ist das Gelände mit der Linie 154 (Haltestelle Niedergeorgswerder Deich Süd) erreichbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here