DRK-Rettungswagen beim Fest der Kita Bluma Mekler

Sanitätstechnik des DRK Eimsbüttel zum 25-jährigen Kita-Jubiläum ein Highlight für die Kinder

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der DRK-Kita Bluma Mekler gab es am vergangenen Freitag ein großes Fest auf dem Gelände der Kindertagesstätte in Schnelsen. Mit dabei waren auch Sanitäterinnen und Sanitäter des DRK Eimsbüttel mit dem Rettungswagen. Die 150 Kinder konnten sich in kleinen Gruppen mit dem Einsatzfahrzeug vertraut machen, bekamen Verbände angelegt und probierten das Liegen auf der Trage aus.

„Ein Vierteljahrhundert existiert unsere Kindertagesstätte nun schon! Zudem durften wir gleichzeitig das elfjährige Bestehen unseres Eltern-Kind-Zentrums feiern. Es war toll, dass uns das DRK Eimsbüttel mit Technik und Ehrenamtlichen unterstützt hat“, so Olaf Jantzen, Geschäftsführer der DRK-KiJu.

„Für die Kleinen war es sicherlich toll, einen Krankenwagen einmal erkunden und sich selbst Verbände anlegen zu dürfen. Da schlägt jedes Kinderherz höher. Wer weiß, ob aus den Kindern nicht einmal begeisterte Rotkreuzler werden“, ergänzt Oliver Thiel, Geschäftsführer des DRK Eimsbüttel.

Die Räumlichkeiten der Kita werden vom DRK-Kreisverband Hamburg-Eimsbüttel e. V. vermietet und von der DRK Hamburg gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Kinder- und Jugendhilfe mbH (KiJu) betrieben. Kinder im Alter von acht Wochen bis zu sechs Jahren werden hier von 25 pädagogischen Fachkräften betreut. Angeschlossen an die Kita ist das Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ). Hier bekommen (werdende) Eltern den Raum zum gegenseitigen Austausch und finden professionelle Beratung und Unterstützung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here