Ein Schelm der böses dabei denkt.

Vor längerer Zeit wurden Baumaßnahmen im Bereich des Gehweges Höhe Hohe Weide 58 durchgeführt.Es wurde dort ein neuer Stromverteilerkasten gesetzt. Dieser steht zum Teil auch auf dem Gehweg und verengt diesen. Anscheinend wurde dies bereits als Gefahr eingestuft da am Verteiler Warnbaken (sogar mit Beleuchtung) aufgestellt wurden (s. Fotos). Dieser Zustand dauert nun schon viele Wochen an ohne das etwas geändert wurde.  Könnte hier ein Planungs- oder Ausführungsfehler vorliegen ? Es scheint so. Das sollte doch einmal zeitnah geklärt werden.

Das zuständige Bezirksamt Eimsbüttel (Fachamt Management des öffentlichen Raumes) enthält sich bis dato jeglicher Stellungsname.

Ich halte das für eine andere Art von  Schildbürgerstreich ( beim Original wurden Häuser ohne Fenster und Türen gebaut).

Leider kann ich darüber nicht wirklich  lachen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here