Junge Sänger: Der Stellinger Chor „Die Jungs“. Foto: Rottmann

Chor „Die Jungs“ tritt im New Living Home auf

Maren Langenbach, Lokstedt

Nach zweieinhalb Jahren ist es nun endlich so weit: der Chor „Die Jungs“ darf wieder in geballter Mannschaftsstärke auftreten. Unter dem ambitionierten Titel „Nur noch kurz die Welt retten“ werden die Stimmen der Jungs und jungen Männer unter der Leitung von Jens Pape am Sonntag, 26. Juni, 11 Uhr, im New Living Home, Julius-Vosseler-Straße 40, wieder gemeinsam erklingen.

Pandemiebedingt waren im vergangenen Jahr zwar schon Auftritte möglich – sehr zur Freude der Sänger und ihres Chorleiters – aber nur in getrennten Gruppen, den Checkern und den Cracks, wie sie bei den „Jungs“ heißen.

„Nun darf sich das Publikum auf ein überraschendes, lautes und eindringliches Programm freuen, das wir, gemeinsam mit Künstler und Schauspielcoach Lionel Tomm, der derzeit mit uns arbeitet, geschaffen haben“, weiß Komponist und Musiker Jens Pape.

Seit über zehn Jahren tritt der Chor, der aus rund 50 Jungen zwischen sechs und 20 Jahren besteht, in Hamburg und Norddeutschland auf. Neben einer eigenen CD, diversen Auftritten unter anderem in der Laeiszhalle, und einem Onlinekonzert, sind „Die Jungs“ auch schon mit Künstlern wie Maybebop oder Rolf Zuckowski, der Schirmherr des Chors ist, aufgetreten.

Auf jährlichen Chorfahrten, Workshops oder einem derzeit durch den Chorverband Hamburg ermöglichten Schauspiel- und Auftrittscoaching durch Lionel Tomm verfeinern die jungen Sänger weiter ihr Können.

„Sänger ab sechs Jahren sind herzlich willkommen, sich uns anzuschließen, und einfach mal zu einer Probe zu kommen“, so Pape. Geprobt wird immer dienstags nachmittags in der katholischen Kirchengemeinde St. Thomas Morus, Koppelstraße 16.

>> Weitere Info und Konzerttickets unter www.chor-diejungs.hamburg
Für das Konzert im New Living Home ist eine FFP2-Maske erforderlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here