Schon als kleiner Junge, aufgewachsen in Istanbul, bemerkte Göktuğ Engel, dass immer sein Vater den sozialen Raum dominierte. Einerseits durch seine den gesellschaftlichen Erwartungen entsprechende Männlichkeit, andererseits durch seinen Humor. Glaubt man Henri Bergson, hat das, was uns zum Lachen bringt, immer etwas mit Machtverhältnissen zu tun. Als postdramatische Comedyshow überprüft »LACHEN VERBOTEN!« diese Annahme und versucht sie unermüdlich durch das Spiel mit der eigenen Biografie zu brechen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here