So funktioniert die Geothermie. Grafik: Hamburger Energiewerke

EW, Wilhelmsburg. Der Wilhelmsburger Bürgerschaftsabgeordnete Gerrit Fuß (Grüne) lädt interessierte Wilhelmsburger am Samstag, 18. Juni, um 15 Uhr zu einem 2,5-stündigen Spaziergang vom Energiebunker zum Gelände der Wilhelmsburger Tiefengeothermie-Anlage ein. Umweltsenator Jens Kerstan und der Wahlkreisabgeordnete Gerrit Fuß führen durch das Thema Tiefengeothermie und die Wilhelmsburger Nahwärme. Treffpunkt ist der Energiebunker in der Neuhöfer Straße 7. Um Anmeldung wird gebeten bis Mittwoch, 15. Juni, an: janna.schulte@gruene-fraktion-hamburg.de

Hintergrund: Tiefengeothermie bezeichnet einen Prozess, bei dem durch mehrere Kilometer tiefe Bohrungen heißes Wasser zutage gefördert wird. Das heiße Wasser wird für Nahwärme und damit zum Heizen in den Haushalten verwendet. 2023 soll das klimaneutrale Projekt ans Netz gehen und künftig viele weitere Wilhelmsburger Haushalte klimaneutral mit Wärme versorgen. In Norddeutschland ist es das erste Projekt dieser Art.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here