Foto: Andre Lenthe Fotografie

Olaf Zimmermann, Hamburg. Neues Jahr, alte Regeln. Auch in 2022 gilt: Impfen, Kontakte meiden, Maske tragen. Noch ist unklar, inwieweit die ansteckendere Corona-Variante Omikron durch Familienfeiern über Weihnachten im ganzen Land verteilt wurde. Bis Ende Januar sollen in Deutschland weitere 30 Millionen Menschen eine Corona-Schutzimpfung erhalten.
Auch Hamburgs niedergelassene Ärzte würden gern ihren Teil dazu beisteuern. Allein in der Woche vor Weihnachten haben sie 101.474 Menschen geimpft – so viel wie noch nie. Doch jetzt wird der Biontech-Impfstoff knapp. „Das Bundesgesundheitsministerium hat mitgeteilt, dass die Ärzte sich darauf einstellen sollten, dass sie nur sechs Dosen pro Woche erhalten werden“, teilte Walter Plassmann, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH), mit. „Damit dürften die Erst- und Zweitimpfungen für Menschen bis 30 Jahre de facto zum Erliegen kommen“, befürchtet die KVH.
Die mobilen Impfangebote vor Ort scheinen nicht alle Stadtteile zu erreichen. So hat die Bezirksversammlung Nord gerade für Dulsberg die „unverzügliche Einrichtung“ eines Impfangebots gefordert.
In Kirchdorf verstehen die Aktiven vom Freizeithaus Kirchdorf-Süd – hier wurden seit August einmal im Monat jeweils 250 Menschen geimpft – nicht, warum sie bei der Sozialbehörde „andauernd um Termine betteln müssen.“ „Wir brauchen Impfmöglichkeiten, das kann auch gerne im Luna-Center am S-Bahnhof Wilhelmsburg sein“, so Barbara Kopf (Freizeithaus). Im Antwortschreiben heißt es aus der Behörde: „Aufgrund der Vielzahl von Aktionen können wir in den kommenden Wochen leider keine weiteren Einrichtungen für offene Impfaktionen mehr berücksichtigen.“ Die mobilen Impfteams seien derzeit stark ausgelastet.
Das bedeutet: In Kirchdorf-Süd wird es im Januar und Februar vermutlich keine Impfmöglichkeit geben. Hier leben 14.300 Einwohner auf einem Quadratkilometer, die Inzidenz liegt deutlich über dem Hamburger Durchschnitt.
Neu: In den Impfzentren der Bezirke (Harburg: Einkaufszentrum Phoenix-Center; Altona: Kühnehöfe; Mitte: im Bezirksamt Caffamacherreihe, Eimsbüttel: Hamburg-Haus, Doormannsweg) werden Auffrischungsimpfungen ohne Termin für alle angeboten, deren vollständiger Impfschutz seit mindestens drei Monaten besteht. Diese Frist beginnt in der Regel zwei Wochen nach der zweiten Impfung.
Termine für Impfungen von Kindern zwischen fünf und elf Jahren sind ausschließlich über www.hamburg.de/corona-impfzentren-mit-termin/ möglich. Wichtig: Die Bestätigungs-E-Mails landen ab und an im Spam-Ordner. Also immer auch dort nachschauen.
Die Drogeriemarktkette Budni hat wieder zertifizierte Testzentren für Corona-Schnelltests und PCR-Tests geöffnet: am Tibarg-Center, Tibarg 41; Stellinger Höfe (Kieler Straße 561-573). Im Januar soll auch ein Testzentrum im Harburger Phoenix-Center in Betrieb gehen. Terminbuchung für einen kostenlosen Antigen-Schnelltest oder für einen PCR-Test (nach vorherigem positiven Antigen-Testergebnis) erfolgt online unter Budni Teststationen (no-q.info).
Im Internet bieten verschiedene Portale kostenlose Testnachweise per Klick an. Diese sind, so warnt die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, ungültig als Nachweis im Sinne der 3G-Regel. Für freien Zugang zum Arbeitsplatz, in Restaurants oder Bus und Bahn reichen sie nicht aus. Wer mit solchen ungültigen Testnachweisen unterwegs ist, muss mit einem Bußgeld rechnen.

Wichtige Regeln
Wer Corona-typische Symptome hat, soll einen Test durchführen lassen. Wenn dieser positiv ausfällt, muss sich die infizierte Person für 14 Tage zu Hause isolieren, um niemanden anzustecken. Diese Pflicht gilt auch für Haushaltsangehörige. Sie gilt nicht für Geimpfte oder Genesene, also Personen, die selbst eine Infektion durchgemacht haben und bei denen das Ende der Infektion höchstens sechs Monate zurückliegt.
Wichtig. Informieren Sie Menschen in Ihrem Umfeld, die Sie angesteckt haben könnten.
Wenn keine Symptome mehr vorliegen, endet die Pflicht zur Isolation spätestens nach 14 Tagen. Die Quarantäne kann frühestens fünf Tage nach Beginn der Isolation nach einem negativen PCR-Test beendet werden.
>> Fragen rund um eine Corona-Erkrankung
unter www.hamburg.de/corona sowie unter der Corona-Hotline Tel 428 28 – 4000 (mo – fr 7 bis 19 Uhr)

Corona-Schutzimpfungen im Hamburger Süden ohne Termin
Bei Redaktionsschluss standen die folgenden Termine für Impfstationen in den Stadtteilen fest. Zur Verfügung stehen der Impfstoff von Biontech, Moderna, immer der Einmalimpfstoff von Johnson & Johnson. Auffrischungsimpfungen nur mit Moderna. Der vollständige Impfschutz muss mindestens seit drei Monaten bestehen. Die Dreimonatsfrist beginnt in der Regel 14 Tage nach der Zweitimpfung. Nach Impfungen mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson sind Auffrischungsimpfungen bereits vier Wochen nach der ersten Impfung möglich.
Bitte stellen Sie sich auf längere Wartezeiten ein. Die Kapazitäten sind begrenzt.

>> Impfzentrum
Phoenix-Center
Hannoversche Straße 86
immer montags, dienstags, mittwochs, 12 bis 17.30 Uhr

>> Asien SBAY Massage
Eißendorfer Straße 79
So 2. Januar
9.30 bis 15 Uhr

>> Masal Deluxe Event
Küchgarten 21
Mo 10. Januar
17 bis 21 Uhr

>> Masal Deluxe Event
Küchgarten 21
Di 11. Januar
17 bis 21 Uhr

>> Masal Deluxe Event
Küchgarten 21
Mi 12. Januar
17 bis 21 Uhr

>> SterniPark
Schönenfelder Straße 5
Fr 14. Januar
17 bis 21 Uhr

>> Gymnasium
Finkenwerder
Norderschulweg 18
Fr 14. Januar
13.30 bis 19.30 Uhr

>> Michaelisgemeinde
Neugraben
Cuxhavener Straße 323
Sa 15. Januar
9.30 bis 16.30 Uhr

>> Impfzentrum
Neugraben
Am Johannisland 2
Sa. 15. Januar
15 bis 20.30 Uhr

>> Frauencafé
Baererstraße 35
Mi 19. Januar
10 bis 15 Uhr

>> Impfzentrum
Neugraben
Am Johannisland 2
Sa. 22. Januar
15 bis 20.30 Uhr

>> Impfzentrum
Neugraben
Am Johannisland 2
Sa. 29. Januar
15 bis 20.30

>> Gymnasium
Finkenwerder
Norderschulweg 18
Fr 11. Februar
13.30 bis 19.30 Uhr

Das Angebot soll laufend erweitert werden. Termine:
> www.hamburg.de/corona-impfstationen

>> Impfzentren an
Krankenhäusern (nur mit vorheriger Terminvereinbarung):
AK Harburg

>> Impfzentrum für Kinder (5-11 Jahre)
Pasmannstraße 1
immer di bis do sowie sa und so 10 -bis17 Uhr
Anmeldung erforderlich!

Corona-Schutzimpfungen im Hamburger Westen ohne Termin

>> Impfstelle Kühnehöfe
Tasköprüstraße 1-3
immer montags, dienstags, mittwochs, 13 bis 18.30 Uhr

>> Impfzentrum
Hamburg-Haus
Doormannsweg 12
immer sonntags
14 bis 19.30 Uhr

>> Impfstelle im
Bezirksamt Mitte
Caffamacherreihe 1-3
immer sonntags, 11 bis 16.30 Uhr

>> JUKZ am Stintfang
Alfred-Wegener-Weg 3
ab 3. Januar täglich
8 bis 18 Uhr

>> WunderBar
Talstraße 14
Mo 3. Januar,
17 bis 21 Uhr

>> Born Center
(Ärztehaus, 2.OG)
Kroonhorst 9d
Do 6. Januar,
13.30 bis 19.30 Uhr

>> Elbe Einkaufszentrum
Osdorfer Landstraße 131-135
Sa 8. Januar,
12.30 bis 18.30 Uhr

>> Born Center
(Ärztehaus, 2.OG)
Kroonhorst 9d
Sa 8. Januar,
13.30 bis 19.30 Uhr

>> SV Eidelstedt Hamburg
Lißy-Haus, Oliver-Lißy-Straße 2
So 9. Januar,
13.30 bis 20.30 Uhr

>> Elbe Einkaufszentrum
Osdorfer Landstraße 131-135
So 9. Januar,
13.30 bis 19.30 Uhr

>> Haus der Familie/
Stadtteilzentrum
Bei der Schilleroper 15,
Do 13. Januar,
9.30 bis 16.30 Uhr

>> Reisebüro Hansa
Elbgaustraße 124b
Do 13. Januar,
13.30 bis 19.30 Uhr

>> Born Center
(Ärztehaus, 2.OG)
Kroonhorst 9d
Do 13. Januar,
13.30 bis 19.30 Uhr

>> Bücherhalle
Osdorfer Born
Kroonhorst 11,
Fr 14. Januar,
9.30 bis 16.30 Uhr

>> Elbe Einkaufszentrum
Osdorfer Landstraße 131-135
Sa 15. Januar,
12.30 bis 18.30 Uhr

>> Born Center
(Ärztehaus, 2.OG)
Kroonhorst 9d
Sa 15. Januar,
13.30 bis 19.30 Uhr

>> Elbe Einkaufszentrum
Osdorfer Landstraße 131-135
So 16. Januar,
13.30 bis 18.30 Uhr

>> Schmidt Theater – Schmidtchen
Spielbudenplatz 21
Mi 19. Januar,
11.30 bis 17.30 Uhr

>> Born Center
(Ärztehaus, 2.OG)
Kroonhorst 9d
Do 20. Januar,
13.30 bis 19.30 Uhr

>> Elbe Einkaufszentrum
Osdorfer Landstraße 131-135
Sa 22. Januar,
12.30 bis 18.30 Uhr

>> Born Center
(Ärztehaus, 2.OG)
Kroonhorst 9d
Sa 22. Januar,
13.30 bis 19.30 Uhr

>> Elbe Einkaufszentrum
Osdorfer Landstraße 131-135
So 23. Januar,
12.30 bis 18.30 Uhr

>> Born Center
(Ärztehaus, 2.OG)
Kroonhorst 9d
Do 27. Januar,
13.30 bis 19.30 Uhr

>> Elbe Einkaufszentrum
Osdorfer Landstraße 131-135
Sa 29. Januar,
12.30 bis 18.30 Uhr

>> Born Center
(Ärztehaus, 2.OG)
Kroonhorst 9d
Sa 29. Januar,
13.30 bis 19.30 Uhr

Das Angebot soll laufend erweitert werden. Termine:

> www.hamburg.de/
corona-impfstationen

>> Impfzentren an
Krankenhäusern (nur mit vorheriger Terminvereinbarung):
AK Altona, Asklepios Westklinikum Rissen, Agaplesion Diakonieklinikum, Albertinen Krankenhaus

>> Impfzentrum für Kinder (5-11 Jahre)
Pasmannstraße 1
immer di bis do sowie sa und so 10 -bis17 Uhr
Anmeldung erforderlich

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here