Logo Holzbauforum

Termin: Mittwoch, 16. März 2021, 18.30 bis 21.30 Uhr, online
Teilnahmebeitrag: € 35,- inkl. Mwst.
Veranstaltungsort: Online-Seminar

Die Holzbauprojekte werden in den letzten Jahren rasant größer, höher – und, bekommen jede Menge Haustechnik. Bei größeren Bauvorhaben wird die für den Holzbau wichtige Frage nach dem Feuchteschutz immer komplexer. Besonders die Witterungsschutzmaßnahmen der Bauzeit fordern Planer und Ausführende heraus. Die Referenten Robert Heinicke und Martin Mohrmann berichten von ihren Erfahrungen zu temporären Schutzmaßnahmen während der Bauphase, aber auch über den Feuchteschutz im Gebäudeinneren und stellen beispielhaft Lösungsmöglichkeiten, u.a. Überwachungs- und Monitoringsysteme vor.

Diese Veranstaltung findet als Digitalveranstaltungen im Rahmen des Hamburger Holzbauforum 2021/22 statt. Diese Veranstaltung vom 16.März zu den Herausforderungen und Lösungen des Wetterschutzes für die Bauphase schließt die Serie aus dem Winter 2021/22 ab.

Das Holzbauforum findet im elften Jahr in Folge statt und fördert den Dialog und das Netzwerk zwischen Architekt*innen, Fachplanenden sowie Ausführenden, Institutionen, Investor*innen und Bauherr*innenvertieft das Wissen rund um das Thema „Bauen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz“.

Zielgruppe: Architekt*innen, Fachplanenden sowie Ausführenden, Institutionen, Investor*innen und Bauherr*innen.

Fortbildungsanerkennung: Die Fortbildung wird für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste mit 4 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 4 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) und 4 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247 (BAFA)) angerechnet.
Bitte beachten Sie, dass Sie die Fortbildungspunkte nur nach vollständiger Teilnahme an dem Online-Seminar erhalten.

 

Zur Anmeldung: https://hamburger-holzbauforum.de/hamburger-holzbauforum-4/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here