Aktion „#waermegeben“: Die Organisation Hanseatic Help ruft zu einer Spendenaktion auf. Foto: PR

BLANKENESE. Viele Menschen haben im Winter nicht einmal ein Dach über dem Kopf oder Geld, für warme Kleidung. Das gilt leider auch für die Weltstadt Hamburg. Die Organisation Hanseatic Help ruft darum jetzt mit prominenter Unterstützung des Musikers Jan Delay und dem Bodypercussion-Duo A-Quadrat zur Hilfsaktion „#waermegeben“ auf. Am Donnerstag, 9. Dezember, ist Hanseatic Help von 10 bis 18 Uhr mit einem Stand auf dem Marktplatz Blankenese vertreten.
Gesucht werden Schlafsäcke, Stiefel und Schuhe, außerdem wetterfeste, warme Bekleidung, die später in der Kleiderkammer der Organisation am Standort Große Elbstraße, an Bedürftige verteilt wird.
Im Vorjahr wechselten dort insgesamt über 10.000 Winterjacken und -schuhe den Besitzer. In diesem Jahr rechnet der Verein sogar mit einem noch höheren Bedarf. „Wir denken, dass durch die Pandemie viele Menschen zusätzliche finanzielle Notlagen erfahren haben und an vielen Stellen einfach kein Geld da ist für adäquate Winterausstattung“, schätzt Manuela Szepan von Hanseatic Help die aktuelle Situation ein.
Nähere Infos gibt es online unter
>> www.hanseatic-help.org/waermegebenEW

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here