Künstlerin Nina Groth liebt Kontraste: Ihre aktuelle Ausstellung „Metropolis & Natur“ zeigt sie bis Ende Januar 2022 in den Räumen von Casine & Görner. Foto: pr

OTHMARSCHEN. Nina Groth inszeniert in ihren Werken gerne Kontraste. Für ihre neue Ausstellung „Metropolis & Natur“ lies sich die Künstlerin von Skylines und Stadtimpressionen, wie die Neubauten der Hamburger Hafencity, New Yorker Häuserschluchten oder dem Stummfilm-Klassiker „Metropolis“ inspirieren, aber auch von der Natur inmitten von Großstädten.
Die Ausstellung wurde gerade eröffnet und läuft bis Ende Januar 2022 in den Räumen von Casini & Görner Immobilien, Liebermannstraße 44a.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here