Der sonst so scheue „König der Wälder“ tritt momentan stimmgewaltig ins Rampenlicht. Foto: W. Struss

„Röhr-Duelle“ im Wildpark
Sabine Langner, Süderelbe/Rosengarten. Dass die Herbstzeit begonnen hat, zeigen im Wildpark Schwarze Berge, Am Wildpark 1 in Rosengarten, nicht nur die bunt gefärbten Blätter an den Bäumen. Auch die „Könige der Wälder“, die Hirsche, sind bereit, mit Konkurrenten um die Gunst der weiblichen Tiere im Rudel zu kämpfen. Bei einem Spaziergang durch den Wildpark können Besucher hautnah miterleben, wie das Rotwild bei imposanten „Röhr-Duellen“ zeigt, wer der stattlichste Platzhirsch im gesamten Tal ist.
Wer Lust auf einen fröhlichen Basteltag hat, ist am Sonntag, 7. November, herzlich willkommen. Ab 11 Uhr können große und kleine Bastler mit Schere, Leim und allerhand bunten Schätzen hübsche Dekorationen, Figuren und Schmuck herstellen. Außer dem Wildparkeintritt fallen keine Kosten an.
www.wildpark-schwarze-berge.de

Kerim Pamuk im Rieckhof
Wer den Humor von Kerim Pamuk mag, sollte am Sonnabend, 6. November, um 20 Uhr im Rieckhof, Rieckhoffstraße 12, sein. Unter dem Motto „erleuchtet & verstrahlt – Kabarett oriental“ nimmt der Kabarettist Kinderyoga, deutsche Waffen als Exportschlager und Thai-Massagen als Importschlager auf‘s Korn. Er erzählt von Wagners frischfröhlichen Kurzopern und abgewaschenen Joghurtbechern, die wir nach Malaysia schicken.
Die Veranstaltung findet unter 2G-Bedingungen statt. Teilnehmen kann nur, wer vollständig geimpft oder genesen ist. Die Besucher werden gebeten, einen Nachweis und einen Lichtbildausweis mitzubringen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von der Nachweispflicht ausgenommen. Karten kosten 13 Euro plus Gebühren im Vorverkauf und 16 Euro an der Abendkasse. Karten gibt es in der Rieckhof Kneipe und im Internet über www.eventim.de SL

Harburger Kulturtage
Harburg. Bereits zum 18. Mal findet der Harburger Kulturtag statt, diesmal gleichzeitig mit dem verkaufsoffenen Sonntag. Am Sonntag, 7. November, präsentieren sich, von 12 bis 20 Uhr insgesamt 17 Harburger Kultureinrichtungen. Mit dem Erwerb des Kulturpins für nur drei Euro können alle Kulturorte besucht werden. Im Archäologischen Museum lernen Besucher sowohl das Leben jüdischer Harburger kennen oder können an einer Rätsel-Rallye zur lokalen Frühgeschichte und an Führungen teilnehmen. Der Pin ist bei den Kulturorten erhältlich. AD

Lichtinsel Kids- und Kunstwoche
Wilhelmsburg. Die Lichtinsel veranstaltet eine Kids- und Kunstwoche im LunaCenter, Wilhelm-Strauß-Weg 4: Dienstag, 9. bis Sonnabend, 13. November. Künstler bieten ein buntes Programm, darunter Musik, Malerei und Pantomime, jeweils von 14.30 bis 17.30 Uhr. Gleichzeitig gibt es ein Bastelangebot für die Kinder. Am Sonnabend findet eine Familien-Rallye statt, von 12 bis 17 Uhr. Weitere Infos unter
www.lichtinsel-hamburg.de           AD

Volkskrankheit Bluthochdruck
Harburg. Etwa jeder dritte Deutsche leidet an Bluthochdruck, eine zu späte Behandlung kann fatale Folgen haben, etwa einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall oder Herzschwäche. Jetzt laden die Kardiologen der Asklepios-Klinik für Mittwoch, 3. November, zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Bluthochdruck ein: Eißendorfer Pferdeweg 52, Haus 1, von 16 bis 18 Uhr. Es gilt die 2G-Regel, bitte Nachweise mitbringen. Kostenlose und barrierefreie Parkplätze stehen zur Verfügung.  AD

Naturwissenschaft für Viertklässler
Harburg. Das Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG), Am Pavillon 15, lädt Viertklässler für Donnerstag, 4. November, zum Naturwissenschaftlichen Nachmittag ein. Gäste können von 16 bis 18 Uhr im Fachraumgebäude in Biologie, Chemie, Physik und Informatik Spannendes entdecken, forschen und experimentieren. Um Anmeldung für die 3G-Veranstaltung bei Koordinatorin Aliça Lütke wird gebeten: alica.luetke@ikg-hh.de   AD

Beratung über Vorsorgevollmacht
Harburg. Die Behinderten Arbeitsgemeinschaft Harburg (Bag) bietet wieder kostenlose persönliche Beratung an. Am Dienstag, 2. November, berät Stefan Kinzel vom Betreuungsverein Insel von 9 bis 10.30 Uhr zu den Themen Betreuung, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Adresse: BAG, Seeveplatz 1, Marktkaufcenter, 1. Obergeschoss, Verbindungsgang zwischen Ladenstraße und Parkhaus. Anmeldungen sind nicht erforderlich. AD

Wandertour Spreehafen
Wilhelmsburg. Die Wanderfreunde Hamburg laden für den Reformationstag, Sonntag, 31. Oktober, zum Besuch des Hafenmuseums und einer Runde um den Spreehafen ein. Zu sehen ist das Segelschiff Peking und das letzte kaiserzeitliche Ensemble mit Schuppen auf dem Kai. Die Teilnahme kostet fünf Euro, der Museumseintritt ist am Reformationstag frei. Treffpunkt ist um 10.15 Uhr auf dem S-Bahnhof Veddel, auf dem Bahnsteig. Mitgehen können zweimal Geimpfte. Einkehr nach Absprache. Weitere Infos bei Helga Weise: Tel 790 87 61. AD

Sprechstunden ohne Anmeldung
Harburg. Die Familien- und Erziehungsberatungsstelle Harburg, Hermann-Maul-Straße 5, bietet ab Mittwoch, 3. November, zusätzliche Sprechstunden ohne Anmeldung an. Wenn es mal schnell gehen muss, können sich junge Menschen im Alter von 12 bis 20 Jahren, sowie Eltern und enge Bezugspersonen jeden Mittwoch, von 15 bis 16 Uhr bei Problemen von Psychologen und Sozialpädagogen unterstützen lassen. Weitere Infos unter www.hamburg.de/harburg/    AD

Seniorentanzkreis sucht Verstärkung
Harburg. Der Seniorentanzkreis des Tanz Turnier Clubs (TTC) sucht noch weitere Tänzer und Tänzerinnen. Tanzsport macht fit und erhält die Gesundheit. Im Vordergrund beim Tanzen von Walzer, Tango, Quickstep, Samba und Co steht aber der Spaß: Spiegelsaal des Sportparks Jahnhöhe, Vahrenwinkelweg 28, jeden Donnerstag, von 17.30 bis 19 Uhr. Anmeldungen und weitere Infos bei Dagmar Krüger, Tel 790 59 11 oder per E-Mail an 1.vorsitz@ttc-harburg.de    AD

Gedenken an NS-Opfer
Süderelbe. Am Mittwoch, 3. November, zeigt das JoLa im BGZ Süderelbe in Neugraben, Am Johannisland 2, den Film „Das KZ von nebenan“. Beginn: um 19 Uhr, Eintritt frei. Schüler des Gymnasiums Süderelbe haben Videos zum Konzentrationslager, das sich in der Nähe ihrer Schule befand, produziert. Außerdem gibt es einen Vortrag zu diesem „Stück vergessener Geschichte“. Die Veranstaltung findet im Rahmen der diesjährigen Harburger Gedenktage „Erinnern für die Zukunft“, zum Gedenken an die Opfer der NS-Zeit statt.AD

Sofia Talvik in der Fischhalle
Harburg. Sie war schon Opener im Vorprogramm von Suzanne Vega. Jetzt kommt die Songwriterin Sofia Talvik am Sonnabend, 6. November, um 20 Uhr in die Fischhalle, Kanalplatz 16. Die Schwedin, die durch die USA tourte und bereits acht Alben aufgenommen hat, singt eigene Balladen und Chansons. Jetzt kommt Sofia Talvik zum ersten Mal nach Hamburg. Eintritt 18 Euro, es gilt die 3G-Regel, Online-Reservierungen unter www.fischhalle-harburg.de    AD

„Die Bö“ im Kulturcafé
Harburg. Am Mittwoch, 3. November, wirbelt die Band „Die Bö” wie ein frischer Wind über die Bühne im Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Straße 13. Beginn: 20 Uhr. Texte wie „Liebe, Kotze, Häuserwand” werden munter mit Gitarre und Cello vorgetragen. Regine Böges raue Stimme schlägt leise und laute Töne an. Eintritt frei, um Reservierung wird gebeten, es gilt die 2G-Regel, Anmeldung unter Tel 57 22 89 52 oder per E-Mail an kommdu@gmx.de AD

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here