Achim Erz über sich: „Mir wurde mal gesagt, eine Mischung aus The Cure und Helene Fischer. Damit kann Ich sehr gut leben.“


Das Leben als Medley – Achim Erz, seines Zeichens Langezeithanseat und Schlagzeuger in Bernd Begemanns „Befreiung“, tritt neuerdings auch als Songwriter und Pionier in Sachen Wohlfühl-Kammerpop in Erscheinung. In klassischer Rock-Besetzung (Gitarren, Bass, Keyboard und Schlagzeug) präsentiert er als Frontmensch smarte Kompositionen mit deutschsprachigen Texten, die konträr zu allen standardisierten Überlebensweisheiten und „Steh wieder auf“- Strategien laufen. Zwischen sensibel und surreal balanciert Erz durchaus humorvoll auf der dünnen Linie zwischen Alltag und Traumdeutung. Chöre gerne, Mitgrölen mitnichten. Die Einflüsse von Prefab Sprout, Divine Comedy und Elvis Costello sind spürbar, doch Plagiate sucht man vergebens. Jeder Vergleich bleibt unzureichend. Achim Erz ist sein eigener Chef.
https://soundcloud.com/chimrz

Donnerstag, 30.9. in der Deichdiele Wilhelmsburg
Eintritt frei, Hut geht rum.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here