Parkleuchten mit Rumpelstil. Foto: Uwe Hauth

Parkleuchten mit Rumpelstil
Wilhelmsburg. Am Samstag, 4. September, leuchten im Inselpark wieder Hunderte von Kinderaugen mit den Sternen am Nachthimmel um die Wette. Die Berliner Band Rumpelstil mit ihrem Taschenlampenkonzert (Foto: Uwe Hauth) ist zu Gast. Das Konzert beginnt um 20 Uhr noch bei Tageslicht, aber nur eine Stunde später ist es dunkel. Dann werden die Taschenlampen der Kinder zu den eigentlichen Stars des Konzerts.
Wichtig: Kuscheldecken, Sitzkissen, Thermoskannen und Taschenlampen einpacken. Kostenlose Tickets gibt‘s unter
>> www.inselpark.hamburg/veranstaltungen      EW

Gitarrenduo im Kulturcafé
Harburg. Am Mittwoch, 8. September, ist das Gitarrenduo „G2 – Die Zwei mit der Gitarre“ zu Gast im Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Straße 13. Von 20 bis 22 Uhr wird Musiziert. Der Eintritt ist frei – nach dem Konzert wird ein Hut herumgegeben. Platzreservierungen unter Tel 57 22 89 52 oder per E-Mail an kommdu@gmx.de    SL

Verkaufsoffener Sonntag: Shoppen, impfen, Open Air-Kino
Harburg. Am Sonntag, 5. Septermber, wird in Harburgs City der zweite verkaufsoffene Sonntag des Jahres gefeiert. Von 13 bis 18 Uhr haben viele Geschäfte geöffnet. Auf dem Rathausplatz gibt’s ein umfangreiches Musikprogramm. In den Harburg Arcaden werden Corona-Schutzimpfungen angeboten, das Parkdeck des Phoenix-Centers wird ab 20 Uhr zum Open Air-Kino. Gezeigt wird der Kultfilm „Dirty Dancing“. Tickets (sechs Euro) sind nur an der Kundeninformation im Erdgeschoss erhältlich. EW

Südwärts-Festival startet
Wilhelmsburg. Am Sonnabend, 4. September, findet auf dem Minitopia-Gelände, Georg-Wilhelm-Straße 322, das Südwärts-Festival statt – ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche, umsonst und draußen. Geboten wird von 12 bis 22 Uhr ein Programm voller Musik, Kunst, (Pop)Kultur, Workshops und Initiativen. Besucher müssen geimpft, genesen oder getestet sein. EW

Die Gladiatoren bleiben länger
Harburg. „Gladiatoren – Helden des Kolosseums“, diese Sonderausstellung des Archäologischen Museums Hamburg, Museumsplatz 2, wird bis Sonntag, 17. Oktober, verlängert. Gezeigt werden originale römische Fundstücke und spektakuläre Rekonstruktionen. Lebensgroße Figuren, Filme und interaktive Stationen lassen das Römische Reich zu neuem Leben erwachen. Das Museum ist dienstags bis sonntags jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet sechs, ermäßigt vier Euro. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen nichts.SL

Hilfe bei psychischen Erkrankungen
Harburg. Am Dienstag, 7. September, berät ein Mitarbeiter des Sozialkontors in der Zeit von 16 bis 18 Uhr zu Wohn- und Assistenzangeboten bei psychischer Erkrankung sowie geistiger Behinderung in den Räumen der Behinderten Arbeitsgemeinschaft (BAG). Die BAG-Harburg befindet sich im 1. Obergeschoss vom Edeka/Marktkauf Center, Seeveplatz 1, beim Durchgang zwischen der Ladenpassage und der Parkebene. Mehr Infos unter Tel 76 79 52 21 oder per E-Mail an buero@bag-harburg.de                EW

Schauspielernder Imbisswirt musiziert – Jon Flemming Olsen in der Fischhalle
Harburg. Am Sonnabend, 4. September, tritt Jon Flemming Olsen in der Fischhalle Harburg, Kanalplatz 16, auf. Das Konzert des Schauspielers und Musikers, der auch als Wirt der Kultserie Dittsche bekannt ist, beginnt um 20 Uhr. Eintritt: 15 Euro. Karten sind im Vorverkauf, Restkarten an der Abendkasse erhältlich. Es gelten die 3G-Regeln: Besucher müssen geimpft, genesenen oder getestet sein. EW

Umweltschonendes Kochen für Kinder
Harburg. Wie hängen Umwelt, Lebensmitteleinkauf, Lebensmittelverpackungen und Mülltrennung zusammen? Um diese Fragen geht es bei einem Workshop, den die Evangelische Familienbildung, im Haus der Kirche, Hölertwiete 5, am Sonnabend, 11. September, in der Zeit von 10.20 bis 17 Uhr für Familien mit Kindern im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren anbietet. Die Teilnehmer kaufen gemeinsam ein, und Asrin Rajabi zeigt, wie man daraus leckere Mahlzeiten kochen kann. Die Teilnahme kostet acht Euro für die Lebensmittel. Anmeldung und mehr Infos unter Tel 519 000 961 oder per E-Mail an info@fbs-harburg.de            SL

Aktion gegen den Fahrradklau
Harburg. Das Polizeikommissariat 46 bietet zum letzten Mal in diesem Jahr eine Fahrradcodierung an. Termin: Mittwoch, 8. September, 11 bis 13 Uhr, im EKZ Marmstorf, Ernst-Bergeest-Weg 53-55. Kosten: 15 Euro. Bitte einen Lichtbildausweis sowie einen Eigentumsnachweis mitbringen. EW

Was tun bei Pflegebedürftigkeit?
Harburg. Die Angehörigenschule für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Helfende bietet am Donnerstag, 16. September, von 10 bis 13 Uhr einen Informationsvormittag mit dem Titel „Was tun bei Pflegebedürftigkeit – Wer soll das bezahlen?“ an. Diese kostenlose Veranstaltung findet in der Asklepios Klinik Harburg, Eißendorfer Pferdeweg 52, statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten unter Tel 25 76 74 5-0 oder per E-Mail an anmeldung@angehoerigenschule.de                  SL

Flohmarkt rund ums Kind
Harburg. Am Sonnabend, 4. September, findet von 14 bis 17 Uhr auf dem Gelände der St. Petrus Kirche, Haakestraße 100, ein Flohmarkt statt. Angeboten werden Kinderkleidung, Spielzeug und andere Dingen rund ums Kind. Die Besucher müssen sich per Luca-App registrieren. SL

Beratung bei Multipler Sklerose
Harburg. Menschen, die an Multipler Sklerose erkrankt sind, finden Gesprächspartner für einen Erfahrungsaustausch am Mittwoch 8. September, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr in den Räumen der Behinderten Arbeitsgemeinschaft (BAG). Die BAG-Harburg befindet sich im 1. Obergeschoss vom Edeka/Marktkauf Center, Seeveplatz 1, beim Durchgang zwischen der Ladenpassage und der Parkebene. Mehr Infos unter Tel 76 79 52 21 oder per E-Mail an buero@bag-harburg.de                                 SL

André Trepoll am CDU-Infostand
Süderelbe. Am Sonnabend, 4. September, baut die CDU Süderelbe in der Neugrabener Marktpassage vor Kaufland einen Infostand auf. Ab 10 Uhr können Bürger mit CDU-Politikern, darunter der Bürgerschaftsabgeordnete André Trepoll, ins Gespräch kommen. EW

Senatorin am SPD-Infostand
Süderelbe. Am Sonnabend, 4. September, baut die SPD wieder einen Infostand auf. Diesmal allerdings in der Marktpassage am Süderelbeweg zwischen Apotheke und Optiker des Neugrabener Einkaufszentrums. Als Gast wird zwischen 10 und 12 Uhr Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhardt erwartet. Sie wird sich den Fragen der Bürger stellen. SL

Aktion gegen den Fahrradklau
Süderelbe. Am Dienstag, 7. September, sind Beamte der Polizeiwache 47 von 11 bis 13 Uhr auf dem Neugrabener Markt um Fahrräder zu codieren. Dabei wird am Rahmen, unterhalb des Sattels, eine elf-stellige Zahlen- und Buchstabenkombination eingefräst. Die Codierung dauert etwa zehn Minuten. Die Besitzer sollten einen Ausweis und möglichst einen Eigentumsnachweis für das Fahrrad mitbringen. Die Codierung kostet 15 Euro.SL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here