Ein besonderer Schwerpunkt der Familienbildung Blankenese sind Kurse für Kinder bis drei Jahren. Foto: pr

50 Jahre Evangelische Familienbildung Blankenese – heute wird gefeiert

Maren Langenbach, Hamburg-West

Kinderyoga, ayurvedisch kochen oder doch lieber einen Philosophiekurs besuchen? Nur einige der Angebote der Evangelischen Familienbildung Blankenese, die sich besonders an Familien mit Kindern richtet. Nun wird die Einrichtung 50 Jahre alt.

Die Wahrung der Schöpfung ist uns schon immer ein besonderes Anliegen, auch wir möchten einen Beitrag zum Klimaschutz leisten

Meike Trommler,
Evangelische Familienbildung Blankenese

Am heutigen Samstag, 21. August, wird eine Feier für „diejenigen geben, die uns besonders am Herzen liegen – Familien und ihre Kinder“, so Leiterin Meike Trommler Von 10 bis 13 Uhr stehen Spiel- und Bastelangebote, der Besuch eines Zauberers sowie bei gutem Wetter ein Flohmarkt auf dem Programm.

 

Gesund, exotisch, lecker: Die Blankeneser Einrichtung bietet reichlich Kochkurse an. Foto: pr

Trommler blickt zurück auf Kursangebote für Familien, schöne Projekte, Feste und Flohmärkte. Aber „auch auf räumliche, inhaltliche und strukturelle Ausrichtungen, die auf die Entwicklungen der Forschung zu Kind und Familie reagieren und mit Angeboten antworten, aber auch mit neuen Impulsen und dem Ohr am Stadtteil“, resümiert die 53-Jährige.

Insgesamt hat die Familienbildung Blankenese, die im vergangenen Jahr – kurz vor dem Lockdown – neue Räume bezogen hat, in fünf Jahrzehnten rund 12.500 Kurse angeboten. Was 1971 mit 30 Angeboten und zwölf Honorarkräften begann, hat sich zu 350 Kursen und Vorträgen, die von 60 bis 80 Kursleitungen angeboten werden, entwickelt. „Der absolute Renner sind dabei unsere Kurse für die Kleinsten wie Delfi, Musikgarten sowie Krabbel- und Bewegungskurse“, sagt Trommler.

Ab September soll es weitere Angebote geben: „Die Wahrung der Schöpfung ist uns schon immer ein besonderes Anliegen, auch wir möchten einen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, betont Trommler. „Los geht‘s mit dem Projekt „Tauschkiste voll – Klima toll!“, bei dem die Teilnehmer Spielzeug tauschen, reparieren oder selber herstellen werden.

Außerdem wird es vormittags ein monatliches Café-Treffen geben, in dem es um Themen wie Prävention von Unfällen, Babys richtig tragen oder Babys Schlaf im ersten Jahr gehen soll.

>> Die Kurse der Evangelischen Familienbildungsstätte Blankenese, mit Sitz im Mühlenberger Weg 60, finden aufgrund der Pandemie sowohl im Präsenz-, Hybrid-, sowie Online-Unterricht statt. Mehr unter www.fbs-blankenese.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here