Arbeiten an der Totenbrücke 1926; rechts ist die Fischhalle zu sehen. Foto: geschichtswerkstatt Harburg

Olaf Zimmermann, Harburg. Die Corona-bedingte Auszeit der Geschichtswerkstatt Harburg ist vorbei. Ab sofort starten wieder Rundgänge und Radtouren in und um Harburg.
Den Anfang macht am Sonnabend, 21. August, die Binnenhafentour „Über sieben Brücken musst Du geh‘n“. Start: 13 Uhr, Kanalplatz. Die Tour ist kostenfrei, Spenden sind gern gesehen.
Die Anzahl der Teilnehmer ist wegen der Pandemie begrenzt. Deshalb müssen Interessenten sich per E-Mail an info@geschichtswerkstatt-harburg.de mit Namen und einer Telefonnummer anmelden. Man bekommt zeitnah eine Benachrichtigung zugeschickt, ob eine Teilnahme möglich ist. Alternativ ist auch eine telefonische Anmeldung unter Tel 040-767 57 307 möglich.
Weitere Angebote: „Wasser für Harburg“, eine Fahrradtour am Seevekanal, am Samstag, 28 . August; „Harburger Straßennamen: Spiegel der Geschichte Harburgs“ am Sonntag, 5. September.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here