Freude bei der Scheckübergabe: Katja Prahl (LuFisch; v. l.), Laura Winter von der Radio Hamburg Morning Show, Martina Müller vom Verein „Radio Hamburg – Hörer helfen Kindern“ und Silvia Behr (LuFisch). Foto: Nele Prahl

Radio Hamburg-Aktion „Hörer helfen Kindern“ für Luruper Schwimmverein

LURUP. Die Ehrenamtlichen des Vereins LuFisch haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Schwimmsport in Lurup zu fördern. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Menschen, die aufgrund ihres körperlichen oder seelischen Zustands auf Hilfe angewiesen sind oder ohne Unterstützung finanziell nicht in der Lage wären, Sportangebote anzunehmen. Daher auch der Name: Luruper Förderverein Integration durch Schwimmen (LuFisch).

Corona hat die Aktivitäten des Vereins erheblich ausgebremst. Die Vereinsschwimmhalle am Swatten Weg musste insgesamt zwölf Monate schließen. Die Kosten liefen weiter.
„Diese Zeit haben wir genutzt, um notwendige Sanierungsarbeiten umzusetzen“, berichtet LuFisch-Vorsitzende Silvia Behr. Dafür musste ein Kredit in Höhe von 100.000 Euro aufgenommen werden. Ein schwerer Brocken für den kleinen Luruper Verein.

Finanzielle Hilfe kam jetzt vom Sender Radio Hamburg, der im Rahmen der Aktion „Hörer helfen Kindern“ auf die schwierige Situation der Luruper Schwimmfreunde hingewiesen und Spenden in Höhe von gut 38.000 Euro gesammelt hat. „Wir sind überwältigt und freuen uns, dass wir unsere Arbeit jetzt fortsetzen können“, kommentiert Silvia Behr die Hilfsbereitschaft der Radiohörer.

Voraussichtlich ab Ende August will LuFisch wieder regelmäßig montags bis sonnabends Schwimmkurse anbieten. EW

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here