Sie haben offiziell auf die naturnahe Umgestaltung des Hilpert-Denkmals aufmerksam gemacht: Anne Werner, Regionalbereichsleiterin für Hamburg von Vonovia, und Nabu-Landesgeschäftsführer Tobias Hinsch. Foto: Vonovia SE / offenblen.de / Marcus Barthel

Umgestaltung des Hilpert-Denkmals: Nabu und Wohnungsunternehmen
Vonovia wollen Artenvielfalt durch Neupflanzungen stärken

Ilka Bodmann/Heinrich Sierke, Eidelstedt

Das Hilpert-Denkmal am Alpenrosenweg wird attraktiver für Mensch und Tier: Heimische Sträucher, Wildblumen und neue Nistmöglichkeiten werden die Grünflächen rund um das Denkmal zu Ehren Werner Hilperts, des früheren Präsidenten der Reichsbahn, verschönern. Das Wohnungsunternehmen Vonovia, das die Fläche verwaltet, ließ sich im Vorfeld vom Naturschutzbund (Nabu) Hamburg für die naturnahen Neugestaltung beraten.

Nach einer gemeinsamen Begehung des Geländes – das Denkmal erinnert an Hilperts Verdienste um den Wohnungsbau in Eidelstedt – erstellte die Biologin Franziska Schmidt-Lewerkühne vom Nabu einen Maßnahmenkatalog für eine Umgestaltung der Anlage. Ihr Vorschlag: Ein bunter Wildblumensaum und zusätzliche Stauden wie Natternkopf, Blauweiderich und Wiesenmargerite bieten Hummeln, Schmetterlingen und Wildbienen Nahrung und Unterschlupf und leisten einen Beitrag zur städtischen Artenvielfalt. Eine weitere Empfehlung war das Anbringen von Nistkästen für den Star. Der Bestand des Gebäudebrüters geht in Hamburg immer mehr zurück. Nisthilfen sollen daher als eine sinnvolle Förderung der Starenpopulation in Eidelstedt dienen.

Diese Zusammenarbeit macht deutlich, dass es in Hamburg noch viele Flächen gibt, auf denen kleine oder große Oasen für die Artenvielfalt entstehen könnten.
Tobias Hinsch,
Geschäftsführer Nabu Hamburg

Die naturnahe Umgestaltung des Hilpert Denkmals erfolgt im Rahmen des Projektes „UnternehmensNatur“ (siehe Infotext) und wird von Vonovia umgesetzt. Die Grünfläche rund um das Denkmal liegt in direkter Nachbarschaft des Wohnungsunternehmens und soll den Bewohnern die Möglichkeit zum Naturgenuss vor der Haustür bieten. Anne Werner, Vonovia-Regionalbereichsleiterin für Hamburg: „Die bunt blühenden Flächen werden hoffentlich nicht nur eine Bereicherung für die Natur hier, sondern auch für die Menschen in der Nachbarschaft.“ Sie würde sich über weitere gemeinsame Projekte freuen.

Der Nabu hat weitergehende Ziele. „Diese Zusammenarbeit macht deutlich, dass es in Hamburg noch viele Flächen gibt, auf denen kleine oder große Oasen für die Artenvielfalt entstehen könnten. Insbesondere Wohnungsbaugesellschaften verwalten und pflegen viele Grundstücke. Da kann man mehr machen für die Natur als nur grünen Rasen anzulegen“, so Tobias Hinsch, Geschäftsführer des Nabu Hamburg. „Es wäre eine tolle Unterstützung für die Artenvielfalt in unserer Stadt, wenn weitere Unternehmen sich durch das Projekt UnternehmensNatur beraten lassen.“

Das Projekt am Hilpert-Denkmal wird von der Stadt Hamburg aus dem Programm Integrierte Stadtteilentwicklung gefördert. Mehr Informationen unter
www.eidelstedt-mitte.de

 

UnternehmensNatur

Die Zusammenarbeit rund um das Hilpert-Denkmal kam im Rahmen des Projektes UnternehmensNatur zustande. Dieses wird gemeinsam von der Handelskammer Hamburg, der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft und dem Nabu Hamburg durchgeführt.

Der Ausgangspunkt des Projekts: Artenschwund und der Verlust der biologischen Vielfalt betreffen auch Hamburg. Dieser Entwicklung soll die Schaffung von zusätzlichen naturnahen Flächen entgegenwirken. Diese ökologischen Flächen vernetzen vorhandene Grünanlagen und Naturschutzgebiete und bieten damit vielen Arten bessere Lebensbedingungen. Betriebs- und Industriegelände sind in Hamburg aufgrund ihrer überdurchschnittlichen Flächengrößen dafür besonders geeignet. Indem Unternehmen mitwirken, lassen sich ökologisch wertvolle Lebensräume schaffen, von denen Natur und Mensch profitieren.

Mehr Informationen zum Projekt UnternehmensNatur unter
www.NABU-Hamburg.de/unternehmensnatur im Internet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here