Ach, da war doch noch was …!?

 

Seit dem 2. Dezember 2020 ist alles anders. Wir haben den Bescheid bekommen, dass unser Haus zum 31. Mai 2021 geschlossen wird, ein funktionierendes Alten- und Pflegeheim ohne einen einzigen Corona-Fall bis zum heutigen Tage.

Bewohnerinnen und Bewohner waren tief betroffen. Einige Angehörige brachten ihre Verwandten schon vor Weihnachten in anderen Einrichtungen unter, einige nur widerwillig. Weihnachten 2020 war im ganzen Haus von Traurigkeit geprägt. Wir fühlten uns wie eine große Familie, die auseinandergerissen wird.

Keine Bewohnerin und kein Bewohner wollte ausziehen. Sie fühlten sich behütet, umsorgt, verstanden und fühlten sich wohl in ihrem Zuhause. Das Personal, alle langjährig beschäftigt, kennen alle Heimbewohner. Unsere Heimleitung und Pflegedienstleitung leiten und begleiten uns erfolgreich seit Anbeginn oder vielen Jahren.

Seit der Bekanntgabe der Schließung wurde im Haus viel geweint und alle waren sehr traurig. In den neuen Unterkünften, fast alle hatten Coronafälle, kamen die Umzüglerinnen und Umzügler meistens erstmal in Quarantäne, einsam und isoliert.

Wir sind immer noch ein coronafreies Haus. Es ist sehr traurig und enttäuschend, dass sich kein neuer Betreiber finden ließ. Und nun ist es bald so weit, nach 20 Jahren ein Schlussstrich, der nicht hätte sein müssen.

Mit der Hilfe unserer Heimleitung haben alle Bewohnerinnen und Bewohner ein neues Zuhause gefunden. Nicht alle sind dort glücklich, einige sind recht zeitnah verstorben.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben auch alle eine neue Anstellung gefunden, der Bedarf an Pflegepersonal übertrifft das rare Angebot und die Bezahlung ist nach wie vor völlig unangemessen. Viele haben jetzt weitere Wege zur Arbeit, müssen Bus und Bahn benutzen statt einen kurzen Weg zu Fuß zu gehen.

Wir hoffen, dass alle alten Menschen in und um Neu Wulmstorf ein schönes Zuhause finden, so wie das Haus am Markplatz für viele eines war.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sagen nun „Tschüss – und vergesst uns nicht!“

Für die lieben Kolleginnen und Kollegen

Schwester Mechthild

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here