Aufregender Besuch am Osdorfer Born: Ein NDR-Fernsehteam drehte für das „Hamburg Journal“ einen Kurzfilm über den Zirkus Abrax Kadabrax.Foto: Ralph Alexowitz
Anzeige


Fernsehteam sprach mit Initiatoren, Kindern und Jugendlichen im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“

OSDORFER BORN. Unterstützung in Zeiten von Corona: Im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ besuchte ein Drehteam des „Hamburg Journals“ den Zirkus Abrax Kadabrax. Am Osdorfer Born drehten die Fernsehprofis einen Beitrag über das für den Stadtteil so wichtige sozial-kulturelle Angebot. Und so sprach das NDR-Team mit Initiatoren des Projekts und interviewte teilnehmende Kinder und Jugendliche.
Soziale Einrichtungen und pädagogische Projekte sind von den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus stark betroffen. Auch der Zirkus Abrax Kadabrax, ein Projekt des Diakoniewerks, musste sein Team vergrößern, weitere Zelte errichten und zusätzliche Sanitärcontainer installieren, um den aktuellen Hygieneanforderungen gerecht zu werden – hierfür ist Abrax Kadabrax auf Spenden angewiesen.
Aktuell nutzen rund 200 Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil das Angebot. Gemeinsam lösen die jungen Menschen Aufgaben, setzten und erreichen Ziele und freuen sich über gemeinschaftlich erreichte Erfolgserlebnisse.

Nähere Informationen zur NDR Benefizaktion gibt es online unter: www.NDR.de/handinhand      EW

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here