Für die Haspa gratulierte Eltje Reimers-Booms der Theatergruppe Swatten Weg: Die Leiterin der Filiale Luruper Hauptstraße überreichte Vorstandsvorsitzenden Malte Eckert einen Scheck über 3.000 Euro. Foto: pr
Anzeige


Amateuer-Ensemble feiert digital

Lena Winter, Lurup

LURUP. Mit dem Stück „Wer hat Angst vor Trude Wolf?“ trat die Theatergruppe Swatten Weg e.V. 1975 erstmals ins Rampenlicht. Vor der Premiere in der Aula der namensgebenden „Schule Swatten Weg“, der heutigen Stadtteilschule, hatten die Luruper Laienschauspieler ganz schön Lampenfieber.

Lampenfieber haben die . „Aber sobald sich der Vorhang hebt, ist alle Aufregung vergessen“, verrät Malte Eckert, Vorstandsvorsitzender der Theatergruppe Swatten Weg. In den vergangenen 35 Jahren präsentierte die Theatergruppe, die sich aus dem Elternrat der Schule gegründet hatte, sage und schreibe 70 Inszenierungen. Die liebevolle Ausstattung reichte von der Amtsstube bis zum Zauberwald.

Hinter den Kulissen ging natürlich auch mal was schief. Unvergesslich bleibt der Mime, der seinen Einsatz verpasste, weil er auf dem „stillen Örtchen“ eingenickt war. Auch die

Auch Frau Holle hatte ihren großen Auftritt bei der Theatergruppe Swatten Weg. Foto: pr

Requisiten erwiesen sich auf der Bühne bisweilen als störrisch und versagten ihren Dienst. „Da hilft nur Improvisation und jede Menge Humor“, so Malte Eckert. Ein tolle Überraschung gab es von der Hamburger Sparkasse, die dem Verein 3.000 Euro aus Mitteln des „LotterieSparens“ spendete. Die geplante Aufführung zum Jubiläum muss aus bekannten Gründen ausfallen. Mit vielen Filmen, Fotos und Informationen wird der Geburtstag jetzt digital gefeiert: dies passiert auf der Internetseite www.theatergruppe-swattenweg.de sowie auf deren Instagram- und Facebook-Auftritt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here