Die Crowdfunding-Aktion ermöglicht Künstlern Unterstützung. Foto: pr
Anzeige


„Kunstleihe Harburg“ hat Crowdfunding-Aktion gestartet – 5.000 Euro sollen gesammelt werden

Siegmund Borstel, Harburg

Seit Anfang 2019 können in Harburg Bilder so einfach ausgeliehen werden wie Bücher. Die „Kunstleihe Harburg“ hat zeitgenössische lokale Kunst so für viele einfach zugänglich gemacht. Jetzt möchte der Verein über eine Crowdfunding-Aktion 5.000 Euro einwerben.

Das Prinzip der „Kunstleihe“ ist simpel: Wer eines der mehr als 200 Werk für Zuhause oder fürs Büro ausleihen möchte, muss für drei Monate sechs Euro berappen. Doch ein Großteil der Werke sind Dauerleihgaben der Harburger Künstler.

Sie unterstützen also das Projekt mit eigener Arbeit und eigenem Material. „Besser wäre es, wir könnten ein Teil der Werke erwerben und dann zur Leihe ausgeben. Damit ist sowohl den Künstlern gerade jetzt in der ausstellungslosen Corona-Zeit geholfen als auch uns, da wir für diese Werke selbst verantwortlich sind“, so Sabine Schnell vom Team, der Kunstleihe Harburg.

Die bundesweit gut 130 Artotheken – wie sonst Kunstleihen bundesweit gerne genannt werden – erhalten von der jeweiligen Kommune dafür meist einen Etat in Höhe von 5.000 Euro zur Verfügung gestellt

Sabine Schnell: „Aber Hamburg tut sich noch sehr schwer mit dieser im Grunde simplen Form an Kunstwürdigung gegenüber den Urhebern und der Kunstvermittlung.“ Harburger Kunstinteressierte hingegen nicht. Es gab etliche Anfragen und auch schon fünf Verkäufe.
Nun aber will das Team der Kunstleihe mit einer Crowdfunding-Kampagne „Kohle für die Kunst“ sich selbst an Kunstinteressierte wenden, um den der angestrebten Jahresetat von 5.000 Euro durch Spenden zusammen zu bekommen. „Davon könnten in etwa acht bis zehn Werke jährlich in unseren Bestand wechseln, und die Künstler wären dafür angemessen vergütet worden“, so Schnell.

Wer 50 Euro spendet, erhält einen Gutschein zur Kunstleihe, inklusive vier Quartalen Leihgebühr. Für eine 100 Euro-Spende gibt’s ein lokales Kunstwerk in Form eines Puzzles. Die Spende können gegen Vorlage des Überweisungsbelegs bei der Einkommenssteuererklärung berücksichtigt werden. Hier geht´s zur Spenden-Website:

❱❱ www.kunstleihe-harburg.de/kohle-fuer-kunst

Kunstleihe Harburg

Meyerstraße 26
Öffnungszeiten:
do-fr 15 bis 18 Uhr,
sa 12 bis 17 Uhr
Während der Corona-
Einschränkungen bitte vorher anrufen: Tel. 300 969-48 oder eine E-Mail senden an
kontakt@kunstleihe-hamburg.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here