Anzeige


Der verstärkte Einsatz von Holz in der Gebäudekonstruktion dient dem Klimaschutz durch die Reduzierung von Treibhausgasemissionen in Vergleich zur Nutzung nicht-erneuerbarer, mineralischer Baustoffe. Daher fördert die Freie und Hansestadt Hamburg die Verwendung von Holz in Gebäudekonstruktionen bei Neubauten, Anbauten und Aufstockungen von Nichtwohngebäuden, in den Neubauprogrammen des geförderten Wohnungsbaus sowie die Verwendung von Holz bei der Modernisierung von Mietwohnungen.

Dieses Online-Seminar vertieft die konstruktiven Aspekte des Holzbaus und vermittelt u. a. grundsätzliche Erkenntnisse zum Feuchteverhalten und zu Konstruktionsaufbauten. Anhand von Projektbeispielen wird gezeigt, wie sich durch eine sach- und fachgerechte Holzbauplanung und Ausführung Bauschäden und Baumängel an Holzbauten vermeiden lassen.

 Programm:

  • Clubhaus eines Sportvereins in Holzbauweise
    Heiner Zwiebelmann, 1. Vorsitzende des SV Nettelnburg/Allermöhe & Volker Petters, bp:a petters architekten
  • Kindergarten in Holzbauweise
    Sabine Zippel, Mouse House GmbH & Co KG und Martin Gehrmann, Holzbau Gehrmann GmbH
  • Neubau der euregon AG – Bürogebäude in Buchenholz
    Frank Lattke, Lattke Architekten und KEIMFARBEN GmbH
  • Höchste Sicherheit mit Hygrobridtechnologie
    Jörg Wollnow, SIGA Cover GmbH Deutschland
  • Abschlussgespräch mit TeilnehmerInnen und Beteiligten

Dieses Online-Seminar gehört zu einer zehnteiligen Veranstaltungsreihe, die von der Hamburger Netzwerkstelle ZEBAU GmbH im Rahmen der digitalen Fachkonferenz Effiziente Gebäude 2020 vom 03. bis 25. November 2020 angeboten wird.

 

Erfahren Sie mehr auf: www.effizientegebaeude.de

 

Fortbildungsanerkennung: Es werden Fortbildungspunkte für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes vergeben. Das Online-Seminar wird von der Architektenkammer Schleswig-Holstein als Fortbildung anerkannt.

 

Online-Seminar am Montag, 23. November 2020, von 16.00 bis 18.30 Uhr
Teilnahmebeitrag „Einzelticket“: 35,- € inkl. Mwst.
Teilnahmebeitrag „Kombiangebot gesamte Veranstaltungsreihe“ (limitiert): 180,- € inkl. Mwst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here