Die Grafik zeigt den Weg von der alten (unten) zur neuen Bücherhalle (oben). Grafik: HÖB
Anzeige


Neuer Standort im Kroonhorst ab Oktober

Ch. v. Savigny, Osdorfer Born

In wenigen Wochen geht es los: Pünktlich zu ihrem 50-jährigem Jubiläum zieht die Hamburger Bücherhalle (HÖB) Osdorfer Born in andere Räume um. Der neue Standort (Adresse: Kroonhorst 11) befindet sich im Außenflügel des Born Centers – nur einen Steinwurf von der alten Fläche entfernt. Im Wesentlichen bekommt die Einrichtung mehr Platz – so sollen zum Beispiel die Möglichkeiten für Gruppen- und Einzelarbeit deutlich verbessert werden. „Wir werden beispielsweise Veranstaltungen parallel zu den Öffnungszeiten durchführen können“, sagt HÖB-Filialleiter Jens Ambacher. „Auch wird es möglich sein, sich zu unterhalten, ohne andere gleich damit zu stören.“ Insgesamt werde die Aufenthaltsqualität deutlich erhöht.

Ab Oktober wird es den Osdorfer Strickclub geben

Die Eröffnung des neuen Standorts ist für Donnerstag, 1. Oktober, geplant. Zur Einweihung um 13 Uhr wird Kulturstaatsrätin Jana Schiedek erwartet, anschließend dürfen sich Erwachsene und Kinder auf ein buntes Programm freuen: So kann man sich zum Beispiel fotografisch per Green-Screen-Technologie in völlig fremde Umgebungen (Weltraum, Urzeit) verpflanzen lassen. Auf dem Programm stehen außerdem Gaming-Events und ein Escape-Room-Spiel. Last but not least hat sich ein Seifenblasenkünstler angekündigt. Die Sonderaktionen laufen über mehrere Tage verteilt bis einschließlich Freitag, 16. Oktober – also bis zum Ende der Herbstferien. Während des Umzugs bleibt die Bücherhalle von Mittwoch, 23., bis Mittwoch, 30. September, geschlossen.

Nach der eher „dürren“ Corona-Phase – im Anschluss an die Wiedereröffnung Ende April war der Betrieb zunächst etwas schleppend gestartet – will die Borner HÖB damit wieder in die Vollen gehen: „Andere Angebote wie zum Beispiel der Strickclub, die Bürgersprechstunde, der Dialog in Deutsch und Basteln mit Kindern sollen ebenfalls ab Oktober von Neuem beginnen“, sagt Ambacher (siehe auch Homepage). Lediglich die im letzten Jahr gestartete „Open Library“ wird vorerst nicht weitergeführt. Dies ist eine Corona-Vorsichtsmaßnahme, da die Anzahl der Besucher nicht kontrolliert werden kann.

❱❱ Bücherhalle Osdorf
Kroonhorst 11 (ab 1.10.)
Öffnungszeiten: di, do, fr 10-14 und 15-18 Uhr, sa 10-14 Uhr, www.buecherhallen.de/osdorf.html

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here