Gebastelte Plakate im Spielzeuggeschäft Domino
Gemeinsam mit seinen Kunden unterstützt das Spielwarengeschäft "Spielzeug Domino" das Theodorus Kinder-Tageshospiz
Anzeige


Das Spielwarengeschäft „Spielzeug Domino“ in Eppendorf nutzt die Mehrwertsteuersenkung, um gemeinsam mit seinen Kunden, das Theodorus Kinder-Tageshospiz zu unterstützen.

Vor dem großen Schaufenster des Spielwarengeschäftes Domino im Eppendorfer Weg steht ein kleines Mädchen. Sie erklärt ihrer Mutter genau, welchen Zauberkasten sie sich von ihrem Taschengeld kaufen möchte. Im Laden entscheidet sie sich dann aber doch für einen Flugdrachen, der in allen Regenbogenfarben leuchtet. Ein perfektes Spielzeug, um in der aktuellen Corona-Situation draußen spielen zu können.

Neugierig betrachtet das Mädchen die zwei gebastelten Plakate, die im Kassenbereich mit bunten Magneten befestigt sind. Neben einer Sonne steht in großen Buchstaben geschrieben, dass die temporäre Mehrwertsteuerermäßigung unter anderem dem Theodorus Kinder-Tageshospiz zugewiesen wird. Das kleine Mädchen ist nun mächtig stolz darauf, mit ihrem Einkauf auch noch etwas Gutes getan zu haben.

„Wir sind überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft“, sagt Leonie Stegemann, Mitarbeiterin im Theodorus Kinder-Tageshospiz. „Es ist großartig, dass die Spendenaktion von den Spielzeug Domino-Kunden so gut angenommen wird. Wir sind Ihnen sehr dankbar.“

Das Theodorus Kinder-Tageshospiz in Hamburg-Eidelstedt ist eine einzigartige Einrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. An 365 Tagen im Jahr werden hier die kleinen und großen Besucher liebevoll von Pflegefachkräften betreut. Der eigene ambulante Kinderhospizdienst „HHanseStrolche“ rundet das kostenlose Angebot für die Familien ganzheitlich ab. Ehrenamtliche Helfer entlasten die Familien zu Hause und sind hier besonders für die Geschwisterkinder wichtige Trostspender und Wegbegleiter im Alltag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here