Lehmbau-Projekt in Wilhelmsburg 2019
Foto:Karen Derksen, Bunte Kuh e.V.
Anzeige


Endlich kann das Lehmbau-Projekt von Bunte Kuh e.V. in Wilhelmsburg wieder stattfinden! Das kostenlose Mitmach-Angebot ermöglicht in diesen schwierigen Zeiten vielen Kindern und Erwachsenen sinnliche, kulturelle Teilhabe.

Egal ob groß oder klein, welcher Herkunft, ob behindert oder nicht; mitten in der Stadt kann man an Kuppeln, Türmen und Riesenmonstern aus Lehm mitbauen. Bis zu vier Meter hoch sollen die begehbaren Skulpturen werden. Wer nicht so hoch hinaus will, entwirft an Tischen Lehmmodelle nach eigenen Ideen.

Die ‚kulturelle und soziale Klebekraft’ des faszinierenden Baumaterials verbindet viele Kinder, ihre Familie, Pädagogen und Nachbarn auf dem öffentlichen Bauplatz unter freiem Himmel. Kleine und große Baumeister*innen schaffen im sinnlich-kreativen, kommunikativen Bauprozess, nicht nur fantasievolle Architektur, sondern auch neue Räume der Begegnung.  Dabei wird zur Sicherheit der Besucher*innenauf der Baustelle ein umfangreiches Schutz-und Hygienekonzept umgesetzt, mit Teilnehmerbegrenzung, Abstandsmarkierungen und der Möglichkeit, sich die Hände zu desinfizieren.

Bauen mit Lehm für Groß und Klein
mit Bunte Kuh e.V.
Bahnhofspassage
21109 Hamburg
(direkt an der S-Bahn Wilhelmsburg)

Mitbauen: 20.8.- 19.9.2020, Di – So 9.30 – 17 Uhr
Die fertigen Bauten können bestaunt und bespielt werden beim
Fest: Sonntag, 20.9., 15 – 18 Uhr und während der
Ausstellung: 22. – 27.9., Di – So 10 – 18 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Eine Anmeldung ist nur für Gruppen ab vier Personen erforderlich: Tel. 040-39 90 54 31

Weitere Informationen, auch zu Corona-Schutz-und Hygienekonzept/Einschränkungen, siehe www.buntekuh-hamburg.de

Wir danken für die freundliche Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien für die Förderung aus Mitteln der Kultur-und Tourismustaxe, Bezirksversammlung Hamburg-Mitte, FREIRÄUME! Initiative für interkulturelle Integrationsprojekte, Hildegard-Sattelmacher-Stiftung, Preuschhof-Stiftung, Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung aus Erträgen der Lotterie BINGO! Die Umweltlotterie, Airbus Spendenaktion „Glückspfennig“, Lieselotte-Paulsen-Stiftung, Förderfonds Demokratie, gefördert durch die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, BUDNIANER HILFE e.V., Bezirksamt Hamburg-Mitte, Internationaler Bund, Stiftung das Leben fördern, Stiftung Füreinander, Stiftung Lulu und Robert Bartholomay, Hamburger Volksbank Stiftung, Kinder- und Jugendstiftung Jovita, Euler Hermes Deutschland Niederlassung der Euler Hermes SA, SAGA Unternehmensgruppe – Geschäftsstelle Wilhelmsburg, Gustav und Marliese Boesche Stiftung, Paul- und Helmi Nitsch-Stiftung, Karau-Stiftung, Fonds ‚Hamburger Spielräume‘, Bücherhalle Kirchdorf und weiteren Förderern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here