Damit bei der HNT weiter getanzt werden kann, wird kurzfristig ein Trainer benötigt. Foto: hnt

HNT sucht dringend einen Tanzlehrer

SÜDERELBE.  Hamburgs Sporthallen sind unter Auflagen wieder geöffnet, so langsam kommen die Menschen wieder in Bewegung. Auch die Gesellschaftstänzer der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) brennen darauf, endlich wieder mit dem Training starten zu können. Doch es fehlt ein Trainer. Deshalb wird ab sofort für einen Zeitraum von etwa
sechs Monaten ein Übungsleiter/Tanzlehrer (m/w/d) für den Bereich Standard und Latein gesucht.
Grund für den Trainer-Notstand bei den HNT-Tänzern ist der längerfristige Ausfall des erfahrenen Tanzlehrers Uwe Siats. Für die Betreuung seiner Gruppen am Montag- sowie Freitagabend benötigt die HNT jetzt dringend Ersatz. „Wir wollen unbedingt dafür sorgen, dass unsere Gesellschaftstänzer so schnell wie möglich wieder starten können nach dieser langen Pause“, sagt Abteilungsleiter Norbert Siats. „Deshalb sind wir für jede Hilfe dankbar. Hauptsache, es kann bald wieder getanzt werden.“
Der neue Tanzlehrer sollte eine DTV-Ausbildung oder eine Ausbildung als Übungsleiter für den Bereich Standard und Latein haben. Erfahrung im Unterrichten von Tanzgruppen und eine zuverlässige Arbeitsweise werden ebenfalls vorausgesetzt wie ein freundliches Auftreten und Freude am Umgang mit Menschen.
Bewerber können sich  direkt bei Norbert Siats unter der E-Mail tanzen@hntonline.de melden. EW

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here