Plötzlich hat man ganz viel Zeit ... Foto: Panthermedia
Anzeige


Neues vom Nachbarn – die Elbe Wochenblatt-Kolumne von Oliver Lück

Oliver Lück. Foto: www.heiderose-gerberding.com

Kennen Sie eigentlich Momo? Jede Wette wissen Sie mehr über das Buch von Michael Ende. Wie die grauen Männer von der Zeitbank dem kleinen Mädchen auf den Fersen sind.

Und das mit der Zeit ist ja so eine Sache gerade. Plötzlich hat man ganz viel davon und kann Dinge erledigen, die man seit Jahren machen wollte, aber nie geschafft hatte. Ich habe letzte Woche mal wieder mein Schreibzimmer aufgeräumt. Dabei fand ich eine alte Ausgabe der ZEIT. Sie war vom 2. August 2018, noch ungelesen und hinter eines der Regale gerutscht. Fast zwei Jahre hatte die Zeitung dort gelegen.

Und die Nachrichten lasen sich aus heutiger Sicht seltsam weltfremd, aber auch wohltuend coronafrei: Am 1. September kommen neue Abgastests. Oder: Mein neues Leben als Veganer. Alles wichtige Themen, aber inzwischen verdrängt und degradiert zu Randnotizen vom uns alle durchdringenden unsichtbaren Virus.

Als ich weiterblätterte, fiel mir eine Rubrik mit dem schönen Namen „Was mein Leben reicher macht“ ins Auge, in der Leser von den erzählenswerten Augenblicken des Alltags berichten.

Barbara P. aus F. ließ mich mit ihrer Zuschrift an einem besonderen Moment teilhaben, als sie schrieb, was ihr Leben reicher mache: „Der freundliche ältere Herr am Obststand, der die Erdbeeren, Kirschen und Heidelbeeren immer sorgfältig abwiegt, um danach noch eine besonders schöne Frucht als Geschenk draufzulegen.“ Danke, liebe Brigitte P., und Grüße nach F.!

Apropos Zeit: Ich fahre einen alten VW-Bus. Seit bald 20 Jahren schon. Irgendwann – es muss vor fünf oder sechs Jahren gewesen sein – ging die Uhr kaputt. Sie blieb einfach stehen. Also stellte ich die Zeiger auf fünf vor Zehn. Denn das ist meine Lieblingszeit. Fünf vor Zehn gibt mir immer das Gefühl, noch viel Zeit zu haben – morgens wie abends. Fünf vor Zwölf klingt anders und fühlt sich auch stressiger an. Daher mein Ratschlag, der nicht nur in coronaren Zeiten Ihr Leben reicher machen könnte: Stoppen Sie alle Uhren und stellen sie diese auf Ihre Lieblingszeit. Ach, kennen Sie eigentlich Momo?

 

Oliver Lück

ist Journalist und Buchautor. Jede Woche erzählt er an dieser Stelle von seinen Beobachtungen und Begegnungen. Aktuell im Handel sind von ihm:

Zeit als Ziel – Seit 20 Jahren im Bulli durch
Europa
(Conbook-Verlag, 250 Fotos und 140 Kurzgeschichten)

 

 

 

Buntland – 16 Menschen,
16 Geschichten
(Rowohlt Verlag, 256 Seiten plus 32 Fotoseiten)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here