Ganz neu: das Artistik- und Balancierseil hinter dem Spielhaus. Foto: Bezirksamt Harburg / Sven Borkowski
Anzeige


SÜDERELBE. Die Bauarbeiten sind beendet, der aufgehübschte Vorplatz der Grünanlage am Rehrstieg ist wieder frei zugänglich. Das Betonsteinpflaster wurde ausgetauscht, defekte Holzbänke mussten modernen Sitzgruppen aus Betonfertigteilen mit Kunststoffsitzauflagen weichen. Zur Umrandung des Platzes wurden Gehölze, Rosen, Mahonien und Berberitzen sowie Narzissen und Seggen gepflanzt.
Die Bronze-Stele des Künstlers Otto Peters aus dem Jahr 1969 mit dem Titel „Von Geburt bis Tod – der Lebenslauf des Menschen und die verschiedenen Jahreszeiten“ erstrahlt wieder in neuem Glanz. Die einzelnen Figuren und Plastiken lassen sich nun gut erkennen und ertasten, da man jetzt bis an die Stele herantreten kann. Eine im Boden eingelassene Tafel gibt nun Aufschluss zu Künstler und Kunstwerk.
Beim Spielhaus wurde in das tieferliegende Rondell ein rundes, vierteiliges Bodentrampolin aus Teppichvliesbelag eingebaut. Auf dem kleinen Sinnes-Parcours hinter dem Spielhaus wurde das alte und defekte Bodentrampolin ausgebaut und durch ein Artistik- und Balancierseil ersetzt.
Insgesamt kostete die vom Bezirksamt durchgeführte Verschönerung des Vorplatzes rund 230.000 Euro, von denen 198.000 Euro aus Stadtentwick-lungsmitteln beigesteuert wurden. EW

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here