Anzeige


Fotoshooting und Ausstellung  ‚Meine 2 Gesichter‘

Mit dem Projekt ‚Meine 2 Gesichter‘ möchte die Christuskirche* die Themen Persönlichkeit, Individualität, Kommunikation und Gemeinschaft fotografisch dokumentieren und zum Austausch anregen.

Vom 5.- 8. und vom 12.-15. Mai 2020, jeweils 11:00 – 16:00 Uhr,  ist vor der Christuskirche am S-Bahnhof Holstenstr., ein mobiles Fotostudio aufgebaut. PassantInnen werden gebeten, sich mit ihrer Alltags-Maske fotografieren zu lassen.

Die Abgelichteten werden dann nach der allgemeinen Maskenpflicht zu einem weiteren Fototermin eingeladen. Dann werden Portraitfotos ohne Maske von ihnen gemacht. In einer sich dann voraussichtlich im Herbst anschließenden Ausstellung werden die jeweils zu einer Person gehörenden Bilder nebeneinander ausgestellt. Mit den Besuchern der Ausstellung wollen die Veranstalter über die Bilder und die damit verbundenen Themen ins Gespräch kommen.

Die Seite www.meine2gesichter.de informiert über das Projekt und zeigt seit Mitte dieser Woche erste ‚Masken-Bilder‘.

Seit Ende April gehören Masken zum Alltag. Menschen verbergen ihre Gesichter hinter Masken. Sie tun dies nicht, weil sie nicht gesehen werde wollen, sondern weil sie damit andere Menschen schützen wollen.  Deswegen ist es in der momentanen Lage einfach nur angebracht, dass sich so viele Menschen an die Maskenpflicht halten!

Gesichter mit Masken führen jedoch auch dazu, dass das Miteinander erschwert ist.
Die Gesichtsmimik ist nicht mehr Teil der Kommunikation. Ungewollt ‚verstecken‘ Menschen sich, können sich weniger frei und offen unterhalten und begegnen.

Begleitend zur Ausstellung, die  etwa vier Wochen lang in der Christuskirche in Altona, Suttnerstr.18, direkt S-Bahn Holstenstr., zu sehen sein wird, wird die Kirchengemeinde einzelne Veranstaltungen rund um die Themen Persönlichkeit, Individualität, Kommunikation und Gemeinschaft anbieten.

Nach Ende der Ausstellung erhalten die beteiligten Personen dann ihre beiden Portraitbilder in A4-Größe ebenso wie das digitale Originalbild als Dank für die Mitgestaltung der Ausstellung.

* Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hamburg-Altona, Suttnerstr. 18, 22765 Hamburg,
www.christuskirche.de

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here