Mit Gutscheinen kann man dem Beschenkten eine große Freude machen und zugleich Theater, Kinos, Restaurants oder Musikklubs beim Überlebenskampf unterstützen. Foto: da
Anzeige


Mit Gutscheinen von Cafés, Fitnessstudios oder Kinos deren klamme Kassen wenigstens ein bisschen füllen

René Dan, Hamburg

Trotz aller Lockerungen bei den Einschränkungen des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens bleiben viele Bereiche weiterhin geschlossen. Dies bedeutet für die betroffenen Einrichtungen weiterhin einen massiven, häufig sogar 100-prozentigen Einnahmeausfall. So sind zum Beispiel Kinos, Kneipen, Musikklubs und Theatern die Einnahmen komplett weggebrochen. Kunden aber haben bereits begonnen, für dringend benötigtes Bargeld in den leeren Kassen so mancher Betriebe zu sorgen: Sie kaufen Gutscheine. Zum Beispiel für einen Theater- oder Kinobesuch.

Diese Gutscheine können die Käufer – oder auch die Beschenkten – zwar noch nicht einlösen, doch sie helfen damit den notleidenden Geschäften und kulturellen oder sportlichen Einrichtungen. Die Inhaber der Gutscheine werden später mit einer umso größeren Freude genießen können.

Zur Belohnung ins Theater, Kino
oder in einen Musikklub gehen

Mit einem Gutschein kann man auch in hoffentlich nicht so ferner Zukunft, ein Anlass würde sich schon finden, wieder essen gehen. Sicher, wer mal aufs Kochen verzichten will, kann bereits jetzt den Liefer- und Abholservice von Restaurants nutzen. Aber ist es nicht viel schöner, im vertrauten Ambiente, zum Beispiel zu lebensfrohen Liedern von Adriano Celentano, in Begleitung Spaghetti Scampi serviert zu bekommen? Anregend ist es auch, der Musik von Mikis Theodorakis lauschend, mal wieder bei „seinem“ Griechen Moussaka zu schlemmen oder in einer Gaststätte die so arg vermisste Scholle „Finkenwerder Art“ essen.

Wer sich dann nach Nordsee(strand) oder anderen Gefilden sehnt, kann sich natürlich beim Reisebüro seines Vertrauens schon mal die Vorfreude auf den nächsten Urlaub sichern.

Gleichzeitig geht es darum, die Existenzen der Menschen aus diesen und weiteren Sparten – zum Beispiel Musiklehrern –, die sich derzeit wirtschaftlich und kulturell nicht entfalten können, zu sichern. Jeder kann dazu jetzt einen Beitrag leisten, indem er Gutscheine kauft, und mit ihnen später entspannt genießt.it ihnen später entspannt genießt.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here