apitän der Neuseeländer: Blair Tarrant. Foto: hpc

Von Jens Beeskow. Vergangene Woche meldete der GTHG die Rückkehr von Nationaltorwart Victor Aly, ein paar Tage später zog der benachbarte Hamburger Polo Club auf dem Hockeytransfermarkt nach. Mit Kane Russell (28) und Blair Tarrant (29) wechseln zwei neuseeländische Nationalspieler vom niederländischen HC Rotterdam für jeweils zwei Jahre an die Jenischstraße und werden vor allem die Defensive verstärken. Da der Spielbetrieb bis mindestens 31. Juli ausgesetzt bleiben wird, werden die „Kiwis“ also im Kader stehen, sobald es weitergeht.

Russell gilt derzeit als einer der weltbesten Außenverteidiger und verfügt dazu über eine sehr starke Strafecke. Er erzielte bislang 70 Tore in knapp 170 Einsätzen für die neuseeländischen Black Sticks und hatte erst 2019 den belgischen Titel mit dem Royal Leopold HC gewonnen, bevor er sein Intermezzo in Rotterdam begann.

„Ich hatte nach einigen persönlichen Gesprächen schnell das Gefühl, dass es passt und ich hier sehr gut aufgehoben bin“, so Kane Russell. „Wir werden in den kommenden Spielzeiten den nächsten Schritt nach vorne gehen können. Ich freue mich auf Hamburg und das Team und hoffe, dass es bald wieder losgehen kann mit Hockey.“
Mit den Black Sticks waren beide bei Olympia in Rio

Wie Teamkollege Russell nahm auch Tarrant 2016 an den Olympischen Spielen in Rio den Janeiro teil und belegte dort Rang sieben. Tarrant ist zudem Kapitän der Neuseeländer, ebenfalls in der Abwehr zu Hause und war dort in den letzten vier Jahren eine feste Größe in Rotterdam. Der 29-Jährige bringt es bislang auf 212 Einsätze und vier Tore im Nationaltrikot. „Für mich war es an der Zeit, etwas Neues, Spannendes zu machen. Polos Weg ist beeindruckend, und ich möchte mit meiner Erfahrung helfen, weiter für positive Schlagzeilen zu sorgen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“

„Wir sind sehr glücklich, dass wir zwei internationale Topspieler vom Polo Club überzeugen konnten“, freut sich Coach Matthias Witthaus. „Ihre besonders gute Mentalität wird nicht nur dem Team sondern dem ganzen Club helfen, sich weiter zu entwickeln. Kane und Blair sind zwei richtig sympathische Typen, die unserer Abwehr um Mathias Müller die nötige Stabilität verleihen werden. Die Strafeckenstärke von Kane wird uns zudem ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Das sind zwei super wichtige Verstärkungen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here