James Hiller hat das Weltraumabenteuer "Twinking" verfasst. Foto: pr
Anzeige


Wilhelmsburger Autor James Hiller veröffentlicht Fantasy-Roman: „Twinking“

Von Gaby Pöpleu, Wilhelmsburg

Eigentlich sind Journalismus und Gedichte seine Welt. Mit seinem Werk „Twinking“, zu Deutsch „Zwinkern“, betritt der Wilhelmsburger Autor James Hiller (Foto) insofern Neuland. Und er hat sich gleich den thematischen Rundumschlag vorgenommen: Hinter dem „Zwinkern“ verbirgt sich ein Fantasy-Roman, der nicht mehr und nicht weniger als die gesamte Bandbreite menschlichen Seins im Universum abhandeln will: Leben und Tod, Astronomie, Liebe und außerirdisches Leben und der ganze Rest sind Hillers Themen.

Große Themenvielfalt und viel Fantasie

Es geht um ein Weltraumabenteuer, um ein Aufeinandertreffen der Menschen mit einer „gütigen Spezies“ irgendwo im Weltall. Trotzdem kommen auch wissenschaftlich belastbare Fakten vor. Doch eigentlich geht es recht fantasievoll um die Erde, die von ihren menschlichen Botschaftern in Gefahr gebracht wird. Jim, Sammy, Gabrielle, Arabella und Annik sind fünf junge Leute, deren Leben sich mit der Ankunft eines Raumschiffes im Jahr 2081 schlagartig verändert. Das gigantische Objekt verschluckt die Erde und fliegt mit ihr zum Sonnensystem der Außerirdischen. Fremde Wesen nehmen das Quintett mit auf ihren Planeten „Arsibo“, führen sie in ihre weiterentwickelte Welt ein, in der es einen „Chip des ewigen Wissens“ gibt.

Autor James Hiller wurde 1985 in Celle geboren, studierte Informationsmanagement in Hannover und Hildesheim, arbeitete journalistisch und hatte erste Erfolge in Schreibwettbewerben, zum Beispiel „Jung und glücklich in Niedersachsen“ (2009), ging 2013 als politischer Mitarbeiter für die SPD nach Berlin und lebte auch einige Monate in London. Seit 2017 ist er zurück in Deutschland.

❱❱ „Twinking“
ISBN 978-3958766280 Brighton Verlag
19,90 Euro

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here