An diesem Laternenmast in der Otto-Brenner-Straße in Wilhelsmburg, neben der Bushaltestelle Museum Elbinsel, hängt eine Infrarotkamera. Foto: Grundke
Anzeige


Sebastian Grundke, Wilhelmsburg.
Big Brother auf der Elbinsel? In Wilhelmsburg hängen neuerdings an einigen Laternenpfählen, zum Beispiel an der Otto-Brenner-Straße neben der Haltestelle Museum Elbinsel, kleine Kästen, die wie Kameras aussehen. Was hat es damit auf sich? Eine Nachfrage bei der Polizei ergibt: Es handelt sich bei den Geräten tatsächlich um Kameras, genauer: um Infrarotkameras. Mit deren Hilfe soll erfasst werden, wieviele Radfahrer unterwegs sind.
„Die erste Infrarotkamera dort wurde im Oktober letzten Jahres, drei weitere Mitte Januar installiert. Eine letzte steht dort noch aus“, teilte Tanja Schmalfeldt, Radverkehrskoordinatorin in der Wirtschaftsbehörde, auf Wochenblatt-Anfrage mit. „Vor Inbetriebnahme sind jedoch noch Restarbeiten erforderlich“, so Schmalfeldt weiter. Der Inbetriebnahme in diesem Jahr stehe jedoch derzeit nichts im Wege.
Gezählt werden soll an 41 Standorten in ganz Hamburg. Dafür werden rund 100 Kameras aufgebaut. Die Projektkosten belaufen sich auf 1,39 Millionen Euro für die Installation und Inbetriebnahme. Die Hälfte davon zahlt der Bund, die andere Hälfte die Stadt Hamburg. Die Wirtschaftsbehörde möchte mit der High-Tech-Erfassung Zählungen mit Klemmbrett und Stift eingesparen und die Auswertungen erleichtern. Die Infrarotkameras sollen täglich und rund um die Uhr erfassen, wie viele Radler an den jeweiligen Stellen vorbeizuckeln. Die Daten sollen dann der Politik, Universitäten, Verbänden und auch App-Entwicklern zur Verfügung gestellt werden.
Doch warum hängen die Kameras ausgerechnet nahe der Bushaltestelle Museum Elbinsel? Die Antwort kennt Sonja Lattwesen, Grüne-Bezirkspolitikerin aus Wilhelmsburg: „Der Radweg, der an der Bushaltestelle Museum Elbinsel vorbeiführt, soll zur Veloroute ausgebaut werden. Die Zählung dient dazu, die Pläne für den Ausbau detaillierter zu begründen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here