Kunden können über altona-bringts.de Geschäftsleute, Gastronomen und Kreative aus der Nachbarschaft unterstützen. Foto: pr
Anzeige


„Harte Zeiten erfordern Zusammenhalt“ steht in Großbuchstaben auf der neuen Internetseite altona-bringts.de: Das Projekt „Altona bringt’s“ will Kunden ermöglichen, lokale Betriebe in Altona – gemeint sind auch Ottensen und Sternschanze – zu finden, die ihre Produkte und Dienstleistungen weiterhin anbieten. Wer einen Abhol- oder Lieferservice nutzt sowie Gutscheine von Anbietern kauft, unterstützt gleichzeitig kleine Unternehmen und Selbstständige, die um ihre Existenz kämpfen.

Das Projekt verfolge das Ziel, „die digitale Zusammenführung von kleineren und größeren Einzelhändlern“ aus Altona mit „ihren Kunden und potenziellen Neukunden“, erklärt der Vorstand der Interessengemeinschaft (IG) Große Bergstraße. Die IG gehört neben dem Mercado, Ikea und dem Zusammenschluss „Unser Altona“ zu den Organisatoren von „Altona bringt’s“.

„Wir haben insbesondere in Altona/Ottensen eine positive Resonanz“, sagt Klaus-Peter Sydow, Erster Vorsitzender der Interessengemeinschaft Große Bergstraße. Mehr als 150 Einzelhändler (Stand 30. März) sowie Gastronomen, Kreative und Soziale Hilfseinrichtungen präsentieren sich auf altona-bringts.de. „Diese Internetseite ist auch ein Akt der Hilfe und Solidarität mit kleinen Unternehmen, die um ihre Existenz kämpfen“, sagt Klaus-Peter Sydow.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here